Aktuelles

Paratriathlon

DTU DM Paratriathlon Super-Sprint-Distanz in Viernheim

Die Deutsche Triathlon Union freut sich, dass sich das Organisationsteam des Viernheimer Triathlons entschlossen hat, 2014 erstmals die DTU Deutschen Meisterschaften über die Super-Sprint-Distanz im Paratriathlon auszutragen. Für insgesamt 19 Paratriathleten fällt am Samstag den 23. August 13:30 Uhr der Startschuss im Viernheimer Freibad über die Distanzen von 300 Metern Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren sowie 4 Kilometer Laufen.

Duathlon

ETU Duathlon Kurz-EM in Weyer mit 32 deutschen Startern

Von Freitag bis Sonntag wird im österreichischen Weyer im schönen Ennstal die ETU Powerman Duathlon Kurz-Distanz-Europameisterschaft ausgetragen. Über Distanzen von 10 Lauf-, 42 Rad- und abschließenden 5 Laufkilometern werden sich 34 deutsche Athletinnen und Athleten mit der kontinentalen Konkurrenz messen. Die Kooperation zwischen der IPA und der ETU trägt somit weitere Früchte. Erstmals wird eine internationale Duathlon Kurz-Distanz-Meisterschaft im Rahmen einer Powerman Veranstaltung stattfinden.

Leistungssport

Zwei vierte Plätze bei den Youth Olympic Games

Kristin Ranwig (Potsdam) und Peer Sönksen (Neubrandenburg) haben bei den Youth Olympic Games im chinesischen Nanjing jeweils eine Medaille knapp verpasst. Die zwei Nachwuchstalente der Deutschen Triathlon Union zeigten starke Leistungen, beendeten ihre Wettkämpfe aber beide auf Rang vier. Nach 800 Metern Schwimmen, 20 Kilometern Radfahren und 5 Kilometern Laufen konnten Britanny Dutton (AUS) und Ben Dijkstra (GBR) die Titel erringen.

Leistungssport

Peer Sönksen auch Vierter bei den YOG in China

Auch bei den jungen Herren Platz vier für die Deutsche Triathlon Union bei den Youth Olympic Games in Nanjing. Peer Sönksen lieferte einen tollen Fight und verpaste das Podium um wenige Sekunden. Der Neubrandenburger war von Beginn an in der Spitze vertreten und musste sich erst in der Abschlussdisziplin knapp geschlagen geben. Sieger wurde Ben Dijkstra aus Großbritannien.

Leistungssport

Kristin Ranwig Vierte bei den YOG in Nanjing

Mit einem starken vierten Platz ließ die Brandenburgerin Kristin Ranwig bei den Youth Olympic Games in Nanjing (China) aufhorchen. Beim Auftakt der Triathlon-Wettbewerbe konnte die junge deutsche DTU-Athletin in allen Disziplinen überzeugen. Als Fünfte stieg sie aus dem Wasser, hielt sich in der führenden Radgruppe und musste beim Laufen nur den Medaillengewinnerinnen um Siegerin Britanny Dutton (AUS) den Vortritt lassen.

Verband

Insgesamt 27 Medaillen für die deutsche Nationalmannschaft in Zittau

Selbst Wettergott Petrus musste am 16. August während der Cross-Triathlon-Weltmeisterschaft in Zittau immer wieder Tränen der Freude weinen über eine schöne Triathlon-WM auf deutschem Boden und die vielen Erfolge der zahlreichen deutschen Starter. Rund 170 Mitglieder hatte das deutsche Nationalteam, das in der Oberlausitz zu den Wettkämpfen in den Paratriathlon-, Junioren-, U23-, Elite- und Altersklassen-Wettkämpfen antrat und mit einer Gesamtbilanz von elf Gold-, acht Silber- und acht Bronzemedaillen die mit Abstand beste Mannschaft stellen konnte.