Nominierungskriterien Duathlon-Weltmeisterschaften 2012

von Oliver Kubanek

Weltmeisterschaft in Nancy und Powerman in Zofingen

Wolfgang Thiel, Sportdirektor der Deutschen Triathlon Union, hat die Nominierungskriterien für die internationalen Duathlon-Meisterschaften 2012 bekannt gegeben. Um bei der der Kurzdistanz-Weltmeisterschaft in Nancy (Frankreich) oder beim Powerman in Zofingen (Schweiz) an den Start gehen zu können, müssen die Athleten bei der NADA gemeldet sein. Die Nominierung der Duathleten erfolgt durch die DTU nach Zusammenkunft des Leistungssportausschusses.

Für die Nominierung zur WM über die Duathlon-Kurzdistanz sind folgende Laufzeiten zu erfüllen:

31:45 Minuten bei den Herren und 36:00 Minuten bei den Frauen bei einem amtlich vermessenen Zehn-Kilometer-Lauf bis zum 09. April. Alternativ ist die Teilnahme am DTU-Testwettkampf in Saarbrücken am 17. März 2012 möglich.

Mit Bezug auf erbrachte Duathlon-Resultate gilt für eine Nominierung:

Der Deutsche Meister und der Vizemeister in der Elite und der U23, ermittelt in Oberursel am 01. Mai 2012, und die beiden Erstplatzierten der Jugend-DM in Murr (22. April) können grundsätzlich von Seiten der DTU für die Weltmeisterschaft gemeldet werden. Der jeweilige Dritte kann durch den Leistungssportausschuss der DTU zusätzlich berufen werden.
Zudem können auch Aktive, die bei der Europameisterschaft 2011 eine Top 6-Platzierung und /oder bei der Weltmeisterschaft 2011 eine Top 12-Platzierung erreicht haben, gemeldet werden.

Für die ITU - Powerman Lang-Weltmeisterschaft in Zofingen gilt:

Der Deutsche Meister und der Vizemeister, ermittelt in Falkenstein am 20. Mai 2012 können zur WM- Powerman gemeldet werden. Dazu können Aktive, die bei der ITU-Powerman Europameisterschaft 2012 in Horst am 29. April eine Top 6-Platzierung erreicht haben, nominiert werden

Zurück