Antworten auf Fragen zu den DTU-Startpässen

1) Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um den DTU-Premium-Startpass zu erhalten?

Der interessierte Athlet muss dieselben Voraussetzungen erfüllen wie zur Beantragung des DTU-Basis-Startpasses. Er muss Mitglied in einem Verein sein, der wiederum Mitglied in einem der DTU-Landesverbände sein muss. Die Mitgliedschaft muss per Unterschrift bestätigt werden.

 

2) Für wen ist der DTU-Premium-Startpass entwickelt worden?

Die Leistungen des DTU-Premium-Startpasses orientieren sich an den Bedürfnissen von Vielstartern bzw. Startern auf Lang-Distanz-Wettkämpfen mit hohen Startgebühren. Viele Gespräche mit aktiven Athleten und die Ergebnisse der Mitgliederbefragung haben ergeben, dass der aktive Triathlet einen großen Teil seiner Ausgaben für Startgelder aufwendet. Insbesondere Athleten der Lang-Distanz sind mit der Situation konfrontiert, sehr lang im Voraus planen zu müssen und zudem Startgelder von Euro 500,00 und mehr zu entrichten. Das Risiko, wegen einer Verletzung die geplanten Wettkämpfe nicht bestreiten zu können, ist aufgrund der langen Vorlaufzeit relativ groß. Diesen Athleten soll zukünftig eine Möglichkeit gegeben werden, sich im Falle einer Erkrankung absichern zu können.

 

3) Wie kommt es zum Preis von Euro 169,00?

Die Gesamt-Kalkulation ist gemäß des gemeinnützigen Status des Verbandes nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet.

Beim DTU-Premium-Startpass handelt es sich um ein Produkt, das mehrere zusätzliche Leistungen vereint. Besonders hervorzuheben ist eine auf dem deutschen Markt gänzlich neue Versicherung (Startplatz-Rücktrittskosten-Versicherung als Ganzjahrespolice).

Zudem sind im DTU-Premium-Startpass eine Reiserücktrittskosten- und eine Reisegepäck-Versicherung für Triathlon-Reisen mit eingeschlossen. Auch mit diesen Leistungen wird ein relativ hohes Risiko abgefangen, da die Reisen zu Wettkämpfen ebenfalls in der Regel lange im Vorfeld gebucht werden.

 

4) Wird der DTU-Basis-Startpass weiterhin erhältlich sein?

Der Startpass in seiner gewohnten Form wird unter der Bezeichnung DTU-Basis-Startpass nach wie vor angeboten. Der DTU-Premium-Startpass stellt nur eine Erweiterung des Angebots dar, das freiwillig von interessierten Athleten wahrgenommen werden kann.

 

5) Wie kann ich den DTU-Premium-Startpass bestellen?

Der DTU-Premium-Startpass wird über dasselbe DTU-Online-Portal wie der DTU-Basis-Startpass bestellt.

 

6) Ab wann kann ich einen neuen DTU-Startpass beantragen?

Die Neubeantragung der DTU-Startpässe für das Folgejahr ist i.d.R. ab 1. November möglich.

 

7) Wie verläuft zukünftig der Bestell- und Versendungsprozess der DTU-Startpässe?

Aufgrund des bislang sehr aufwändigen Bestellprozesses eines Startpasses und dem damit verbundenen Zeitaufwand bis zum Erhalt des Startpasses führt die DTU ein neues Verfahren ein, welches vorerst ausschließlich für den DTU-Premium-Startpass angewendet wird.

Die Bestellung und Versendung des DTU-Basis-Startpasses bleibt unverändert. Der Athlet wird über seinen Verein den DTU-Basis-Startpass bestellen und erhalten.

Die Bestellung des DTU-Premium-Startpasses wird direkt an die DTU erfolgen. Der Versand wird ebenso direkt von der DTU an die vom Athleten angegebene Adresse erfolgen. Dieses Verfahren verspricht nicht nur eine Entlastung der Verbandsstruktur im Hinblick auf den Verwaltungsaufwand, sondern soll auch dazu beitragen, dass der Athlet seinen DTU-Startpass schneller erhält.

 

8) An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zu den Versicherungsleistungen in Bezug auf Reiserücktritt-, Reisegepäck- oder Startplatz-Rücktrittskosten-Versicherung habe?

Bitte wenden Sie sich direkt an die Allianz Global Assistance:

  • unter der Telefonnummer:  089 – 62424-460

  • per E-Mail an:  service@allianz-assistance.de

  • schriftlich an: AGA International S. A., Niederlassung für Deutschland, Bahnhofstraße 16, 85609 Aschheim bei München

 

9) Ab wann beginnt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz beginnt am Tag der Annahme des DTU-Premium-Startpassvertrages durch die DTU, frühestens jedoch am 01.01.2015.

Ein Versicherungsschutz besteht nur, sofern der Abschluss mindestens 30 Tage vor Reiseantritt bzw. Wettkampfstart erfolgt.

 

10) Was ist eine „schwere Unfallverletzung“ bzw. eine „unerwartete schwere Erkrankung“ im Sinne der Versicherungsbedingungen zur Startplatz-Rücktrittskosten-Versicherung?

Eine schwere Unfallverletzung liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper einwirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet, die so schwer ist, dass sie der Teilnahme der Veranstaltung entgegensteht.

Eine unerwartete schwere Erkrankung liegt vor, wenn aus dem stabilen Zustand des Wohlbefindens heraus konkrete Krankheitssymptome auftreten, die der Teilnahme der Veranstaltung entgegenstehen

 

11) Wie kann ich nachweisen, dass ich nicht an einem Wettkampf teilgenommen habe?

Zur Wahrung des Versicherungsanspruchs muss die Original-Teilnahmebestätigung (Original-Anmeldebestätigung) für die Veranstaltung oder ein Ausdruck der Online-Registrierungsbestätigung mit einer Bestätigung des Veranstalters über die Nicht-Teilnahme an der Veranstaltung nachgewiesen werden.

 

12) Wann leistet die Reiserücktrittskosten-Versicherung?

Sofern die Teilnahme an einem Wettkampf gemäß der Rücktrittsbedingungen der Startplatz-Rücktrittskosten-Versicherung nicht erfolgen kann, greift auch die Reiserücktrittskosten-Versicherung. D.h. sollte zwar die Reisefähigkeit des DTU-Premium-Startpass-Inhabers wieder hergestellt sein, ihm aber die Teilnahme am Wettkampf aus oben genannten Gründen nicht möglich sein, hat der Berechtigte die Möglichkeit, seine Reiserücktrittskosten gemäß der Bedingungen erstattet zu bekommen.

Dies setzt voraus, dass die Reise in Verbindung mit einer Anmeldung zu einer von der DTU (Deutschen Triathlon Union), der ETU (European Triathlon Union) oder der ITU (International Triathlon Union) genehmigten oder einer von der WTC (World Triathlon Coporation) oder der Challenge Family organisierten Triathlon-Wettkampfveranstaltung oder zu einem von der DTU organisierten und veranstalteten Trainingslager gebucht wurde.

 

13) Wie viel erhalte ich von der Versicherung, wenn ich für einen Startplatz 800 Euro bezahlt habe und am Wettkampf aus Gründen nicht teilnehmen kann, die von der Startplatzrücktrittskosten-Versicherung abgesichert sind?

Der Selbstbehalt beträgt 25%, d.h. von 800 Euro Startgeld werden 600 Euro erstattet.

 

14) Ist das Fahrrad im Rahmen der Reisegepäck-Versicherung mitversichert?

Nein, gem. § 3 Nr.1c) sind Fahrräder nicht versichert.

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben