Sportfördergruppen

Spitzensportförderung durch die Sportfördergruppe der Bundeswehr und Bundesgrenzschutz

Die Nutzung der Sportfördergruppe der Bundeswehr ist für die Deutsche Triathlon Union weiterhin unverzichtbar. Die Sportfördergruppe ist dabei die wichtigste Einrichtung zur Sicherung professioneller Trainingsbedingungen und zur sozialen Absicherung der Athleten. Von den sechs nominierten Athleten für Olympia 2008 waren fünf Athleten ehemalige bzw. aktuelle Angehörige der Sportfördergruppe.

Die Kaderathleten/-athletinnen der DTU sind in der Sportfördergruppe der Bundeswehr Mainz zusammengefasst und trainieren am BSP Saarbrücken. Eine weitere Betreuung an anderen Standorten ist nicht möglich.

Aufgrund der in der Vergangenheit gemachten sehr positiven Erfahrungen gilt es für die DTU, gemeinsam mit den beteiligten Institutionen, das bestehende Fördersystem durch die Bundeswehr unbedingt auf dem jetzigen Stand zu halten, um weiterhin in der Sportfördergruppe Mainz über die Zahl von 11 Plätzen verfügen zu können.

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben