Wissenschaftliches Verbundsystem

Sportwissenschaftliche Prozessbegleitung und Forschungsmaßnahmen

Die sportwissenschaftliche Prozessbegleitung bzw. Betreuung wird über die Kooperationsvereinbarung mit dem IAT Leipzig und das dort angebundene wiss. Forschungsprojekt gesichert, das von Thomas Möller betreut wird. In diesem Rahmen werden kleinere Forschungsmaßnahmen mit aktuellen Fragestellungen, die sich aus der Prozessbegleitung ergeben, koordiniert und bearbeitet. 

Die Finanzierung der Personalkosten erfolgt über das IAT. Die Hauptinhalte der sportwissenschaftlichen Prozessbegleitung bzw. Betreuung umfassen dabei:

  • die Trainingsanalyse und Trainingsmitteluntersuchungen bei ausgewählten Lehrgängen
  • die komplexe Leistungsdiagnostik zu ausgewählten Zeitpunkten im Jahr
  • die Wettkampfanalyse einschließlich Weltstands- und Olympiazyklusanalysen bei Wettkampfhöhepunkten

zum Recherchetableau: Triathlon

Der zweite Partner des Verbandes im wissenschaftlichen Verbundsystem ist das Institut für Sport- und Präventivmedizin der Universität des Saarlandes unter der Leitung von Prof. Dr. Tim Meyer. Prof. Meyer und sein Ärzte-Team beraten und versorgen die Leistungssportler in internistischen, orthopädischen und allgemeinmedizinischen Fragen und sind damit unverzichtbarer Partner der Sportler und Trainer. Neben den Untersuchungen zur Gesundheit und zur Belastbarkeit werden Feldtests im Schwimmen und im Laufen durchgeführt. Auch zwei unserer Verbandsärzte, Dr. Lothar Schwarz und Dr. Karen aus der Fünten sind dem Institut angegliedert.

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben