News: Deutsche DTU Paratriathlon Meisterschaften in Hamburg

21.07.2015 09:18 von Nadine Rucktäschel

DTU Paratriathlon DM Hamburg 2015

Bei der DTU Paratriathlon DM in Hamburg durften wir am Samstag acht neue Deutsche Meister ehren. Um 9:48 Uhr starteten die Paratriathleten ihre jeweiligen Rennen bei bestem Triathlonwetter.

Nach 1:06:46 Stunden beendete Ralf Arnold mit seinem Guide Martin Schmidtke (PT 5, Sehbehinderung, MTG Mannheim) die 500m Schwimmen, 22km Radfahren und 5km Laufen als Gesamtschnellster und holte sich damit zum vierten Mal in Folge den DTU Deutschen Meistertitel über die Sprint-Distanz. Als Zweiter überquerte Lars Hansen (TSV Schleswig), der DTU Deutsche Meister in der PT 4 (Leichte Behinderung) nach 1:10:18 Stunden die Ziellinie. Drittschnellster Mann des Tages war Benjamin Lenatz (TriTeam Radevormwald) mit 1:13:30 Stunden und damit Streckenrekord bei den Rollstuhlfahrern. Nach seinem Sieg mit Streckenrekord bei der DTU DM Super-Sprint in Viernheim, sichert sich Lenatz damit in diesem Jahr seinen zweiten Deutschen Meistertitel in der PT 1 (Handbike/Rennrollstuhl). Neuling Max Gelhaar (Behindertensportverein Leipzig e.V.) siegte in der PT3 (Mittelschwere Behinderung) und Markus Steckmeier (RC Friesenheim) in der PT 2 (Schwere Behinderung).

Das Team Lena Dieter und Lena Kämmerer (beide TSV Amicitia Viernheim 1906/09 e.V.) waren die schnellsten Frauen des Tages. Nach 1:12:10 Stunden holten sie sich den Deutschen Meistertitel in der PT 5 (Sehbehinderung). Nach 1:25:12 sicherte sich Andrea Thamm  (A3K Berlin) den Titel in der PT 4 (Leichte Behinderung). Maike Hausberger (Tri Post Trier) nutze die DTU Paratriathlon DM in Hamburg für ihren ersten Paratriathlon. Mit 1:30:33 Stunden zeigte die Zwanzigjährige, die aus der Leichtathletik kommt, dass sie definitiv Talent hat und sicherte sich den Deutschen Meistertitel in der PT 3 (Mittelschwere Behinderung).

Bildergalerie

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben