News: DTU Triathlon-Schultour 2015 in Itzehoe und Halle

13.07.2015 13:48 von Mirco Beyer

8. Itzehoer Schülertriathlon ein voller Erfolg

Bei perfektem Triathlonwetter boten 348 Schüler von 17 Schulen aus Schleswig Holstein einen tollen Triathlontag im Itzehoer Freibad. Der Sport Club Itzehoe organisiert mit der Unterstützung der Wahlpflichtkurse der AVS die Veranstaltung und alles lief reibungslos.

Um 8:45 Uhr fiel der erste Startschuss und die Jüngsten wurden auf die Wettkampfstrecke geschickt. Es galt 50m im Wasser zu bewältigen, einen Kilometer auf dem Rad zu fahren und 400m zu laufen. Die Strecken waren schon eine große Herausforderung, aber es kam ja noch das schwierige Thema „wechseln“ dazu.

Zur Mitte des Wettkampftages waren dann die „Profis“ dran. In der „Jugend trainiert für Olympia“ Wertung finden sich einige Schüler wieder, die Triathlon auch in der Freizeit betreiben und somit deutlich mehr Erfahrung mitbringen. Hier sieht man schon mal einen Triathloneinteiler und auch der Wechsel zwischen den Disziplinen läuft deutlich schneller und professioneller ab. Die Zeiten der drei schnellsten Jungs und Mädchen einer Schule werden nach dem Zieleinlauf addiert und so kommt man auf das Teamergebnis. In diesem Jahr waren fünf Mannschaften vertreten und Siegreich mit einer Minute Vorsprung war die Theodor Mommsen Schule aus Bad Oldesloe. Die Freude der Schüler war groß, dürfen sie nun im September beim Bundesfinale in Berlin Schleswig Holstein vertreten.

Text und Bild: André Beltz

______________________________________________________________________________________________________________

 „ Hitzeschlacht oder Gewitterfluten – der 19. Schultriathlon der IGS in Gefahr ? “

Ein Streckenrundgang am Sonntag  in brütender Hitze und eine Nacht mit Blitz und Donner ließen diese Fragestellung akut werden. Dazu auch noch neue Organisationsformen und das Wegfallen der gewohnten Fahrradstaffel der Polizei bereiteten im Vorfeld den Organisatoren doch Kopfschmerzen.

Aber alle Probleme lösten sich am Wettkampftag scheinbar in Luft auf, das Idealwetter schien das zu bestätigen. Die logistischen Probleme wurden durch engagierte Helfer gelöst. Die SV Triathleten um Herrn Gose, die unseren Triathlon seit Jahren unterstützen, waren auch diesmal wieder so aktiv, wie Herr Nobel, der Chef des Heidebades und sein freundliches Personal. Natürlich gab es viele Helfer von der IGS selbst. Die Sekundarstufe II war fast komplett an den Stationen. Lehrer begleiteten ihre Klassen, gingen persönlich an den Start und waren unentbehrlich an den Brennpunkten. Hauptpersonen der Veranstaltung waren aber wieder die Wettkämpfer, die von ihren Klassenkameraden, Eltern und Freunden und Lehrern angefeuert und betreut wurden.

251 Teilnehmer in den Altersstufen Kl. 5 – A16, vereinzelte Eltern, Betreuer, Lehrer und unserer ehemaligen Direktor Herrn Buckendahl, der den letzten Triathlon vor seiner Pensionierung absolvierte, bildeten das Rekordteilnehmerfeld. Das neue Staffelangebot lockte 72x3 Teilnehmer, den „harten Kanten“ aller drei Teildisziplinen (100m Schwimmen, 2,5 km Radfahren und 1,2 km Laufen) trauten sich 35 Starter zu.

Den Wanderpokal für die Klasse mit den meisten Teilnehmern im Ziel erhält in diesem Jahr die Klasse 5b, hier kamen 4 Einzelstarter und 4Staffeln ins Ziel!

Text: P. Fischer

 

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben