News: 2. Bundesliga Süd: Griesheim holt ersten Tagessieg, Neckarsulm steigt auf

07.09.2016 09:38 von Jan Sägert

Das Fujitsu Team Neckarsulm ist erstklassig: Willkommen in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga! (Foto: privat)

Gleich zwei Premieren erlebten die Zuschauer am Sonntag beim fünften und finalen Saisonwettkampf der 2. Triathlon-Bundesliga Süd. Zum einen ging der Tagessieg im hessischen Baunatal erstmals in 2016 an das Team des TuS Griesheim. Zum zweiten verpasste die überragende Mannschaft der Saison, das Fujitsu Team Neckarsulm, erstmals das Podium. Griesheim war mit Marius Overdick, Marius Lau, Jannik Oehler und Jesse Hinrichs an den Start gegangen und setzte sich im Teamsprint nach 59:08 Minuten souverän durch. Ihr bestes Saisonergebnis holten die Jungs vom Team Hansalog Services Göppingen, die in der Besetzung Matthias Braun, Jakob Urbez, Benajmin Nagel und Michael Röhm das Ziel nach 59:33 Minuten erreichten und sich damit Tagesplatz zwei sicherten. Ebenfalls zum ersten Mal aufs Podium kletterte das Quartett vom Vollast Team Schongau, das mit Simon Henseleit, Jan Heinrich, Lukas Krämer und Felix Zimmermann 14 Sekunden hinter den Göppingern Dritter wurde.

Neckarsulm reicht Platz vier zum Aufstieg

Nur noch theoretisch vom Aufstiegsplatz zu verdrängen war das Fujitsu Team Neckarsulm. So konnten Robin Siegel, Hannes Lang, Timo Hackenjos und Lennart Faller ihren vierten Platz (1:00:03 Std.) von Baunatal locker verschmerzen. Dabei musste sie bereits in der ersten Radrunde einen Sturz verkraften, der das Team zwischenzeitlich auf den achten Platz zurückwarf. Mit starken 96 Punkten aus fünf Rennen sicherten sie sich nicht nur die Meisterschaft, sondern zugleich ihren Startplatz in der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga 2017. Die Plätze zwei und drei gingen an das Triathlon Team DSW Darmstadt (88 Pkt.) und das Team Hansalog Services Göppingen (87 Pkt.).

 

Alle Ergebnisse der Saison im Überblick

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben