News: Qualitätssiegel: ITU zertifiziert DTU-Kampfrichterausbildung

10.01.2017 16:20 von Jan Sägert

Hand in Hand für den Triathlon: 15 Kampfrichter mit der "ITU TO's Level 1"-Lizenz (Foto: DTU)

Die Kampfrichterausbildung in Deutschland gehört zu den besten der Welt. Und: Sie entspricht voll umfänglich den hohen Anforderungen des Triathlon-Weltverbands, dem sogenannten Technical Officials' Education Programme (ITU ATOEP). Das hat die Deutsche Triathlon Union seit einigen Tagen schriftlich. Neben Swiss Triathlon sowie den Verbänden von Irland, den Niederlanden und Korea erhielt auch die DTU das Qualitätssiegel und gehört damit zu einem erlesenen Kreis von insgesamt 14 nationalen Triathlonverbänden. „Die offizielle Zertifizierung unserer Kampfrichterausbildung durch den Triathlon-Weltverband ist eine Auszeichnung für alle, die seit vielen Jahren dafür gearbeitet und größtenteils ehrenamtlich ihre Freizeit investiert haben", erklärt Matthias Zöll, Generalsekretär der DTU. Sie sei zugleich aber auch eine Verpflichtung, diesen wichtigen Bereich konsequent weiter zu entwickeln, so Zöll.

DTU-Kampfrichter: Tradition und Weg in die Moderne

Die Ausbildung von Kampfrichtern hat bei der DTU eine lange Tradition. Bereits seit 1990 werden sie in Lehrgängen auf Einsätze bei nationalen und internationalen Triathlon-Wettkämpfen vorbereitet. Damals meldeten sich 23 Interessenten aus neun Bundesländern zur ersten Ausbildung im niedersächsischen Northeim unter der Leitung von Volker Oelze. In der Folge mauserte sich das Kampfrichterwesen innerhalb des Dachverbands zu einem elementaren Faktor. Mittlerweile werden jedes Jahr neue Bundeskampfrichter ausgebildet - derzeit sind 45 im Besitz einer entsprechenden Lizenz, 16 davon haben derzeit die "ITU TO's Level 1"-Lizenz und damit den international anerkannten Status eines "Technical Officials". Damit dürfen sie die DTU in der kommenden Saison auch bei internationalen Wettkämpfen in ihrer wichtigen Funktion repräsentieren. Die Zertifizierung der DTU-Kampfrichterausbildung durch die International Triathlon Union (ITU) ist nicht nur eine Anerkennung der Qualität, sie eröffnet deutschen Regelhütern bessere Chancen, in den kommenden Jahren bei Welt- und Europameisterschaften dabei zu sein.

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben