News: ITU Multisport World Championships: Acht Medaillen für DTU Age-Grouper in Penticton

29.08.2017 12:49 von Jan Sägert

Acht Mal standen die DTU Age Grouper bei der Multisport-WM im kanadischen Penticton auf dem Podium (Foto: ITU/Wagner-Araujo)

Mit dem Aquabike-Wettbewerb sind am Sonntag (27. August) im kanadischen Penticton die ersten Multisport World Championships der International Triathlon Union zu Ende gegangenen. Dabei stockte die 15-köpfige DTU-Delegation ihr Medaillenkonto um zwei weitere Plaketten auf. Schwimmspezialist Christopher Menk (Melbeck) benötigte für die drei Kilometer Schwimmen und 120 Kilometer Radfahren genau 3:52:43 Stunden und sicherte sich damit WM-Gold in der M30. Claudia Bregulla-Linke (Utting am Ammersee) jubelte nach 4:37:27 Stunden mit der Deutschlandfahne im Schlepptau über die Bronzemedaille in der W50.

Lang-Distanz und Aquathlon: Silber und Bronze

Auch bei der WM-Entscheidung über die ITU-Lang-Distanz (3 Kilometer Schwimmen, 120 Kilometer Radfahren, 30 Kilometer Laufen) waren die DTU Age Grouper erfolgreich. Maurice Backschat (M25) holte sich in einer Gesamtzeit von 6:17:27 Stunden die Silbermedaille in seiner Altersklasse. Sogar noch etwas schneller (6:09:33 Stunden) war Rainer Aumann (Dettingen) in der M40 unterwegs. Belohnt wurde er dafür mit WM-Bronze. Auf einem beachtlichen fünften Platz landete Thomas Geiger (Stockheim) nach 6:47:46 Stunden in der M55.

Ebenfalls je einmal Silber und Bronze sammelte Team Germany im Aquathlon-Wettbewerb (1 Kilometer Schwimmen, 5 Kilometer Laufen). In der M30 holte sich Christopher Menk nach 34:43 Minuten seine zweite WM-Medaille - dieses Mal in Silber. Ebenfalls zum zweiten Mal wurde Bernd Uebersezig (Hof) bei der Siegerehrung aufs Podium gerufen. In der M50 gewann der Oberfranke nach Gold im Cross-Triathlon noch eine Bronzemedaille. Anke Lakies (Bad Oldesloe) schrammte als Vierte knapp am WM-Edelmetall vorbei. 

Die Bilanz: Drei Mal Gold, zwei Mal Silber, drei Mal Bronze

Insgesamt eroberten die 15 Athletinnen und Athleten der DTU Altersklassen-Nationalmannschaft in Penticton damit acht Medaillen. Rita Härteis, Bernd Uebersezig und Christopher Menk kommen als Weltmeister zurück nach Hause. Dazu kommen zwei silberne und drei bronzene Plaketten.

Die Medaillengewinner von Penticton im Überblick

Platz Name Altersklasse Wettbewerb
1 Rita Härteis W50 Cross-Triathlon
1 Bernd Uebersezig M50 Cross-Triathlon
1 Christopher Menk M30 Aquabike
2 Maurice Backschat M25 ITU Lang-Distanz
2 Christopher Menk M30 Aquathlon
3 Claudia Bregulla-Linke W50 Aquabike
3 Rainer Aumann M40 ITU Lang-Distanz
3 Bernd Uebersezig M50 Aquathlon

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben