News: Offroad-Spezialisten kämpfen in Zittau um Deutsche Meistertitel 2017

18.08.2017 10:49 von Jan Sägert

Christian Otto misst sich am Samstag in Zittau mit den Cross-Triathlon-Spezialisten (Foto: Simon Pech/www.augen-futter.com)

Triathlondeutschland freut sich auf ein Wochenende mit gleich drei DTU Deutschen Meisterschaften. Die besten Crosstriathleten Deutschlands machen morgen am Olbersdorfer See bei Zittau den Anfang. 11:30 Uhr fällt der Startschuss für das auch international stark besetzte Eliterennen. Anna-Pauline Sasserath (Krefeld) und Jens Roth (Trier) sind die Titelverteidiger aus 2016. Beide stellen sich auch in diesem Jahr wieder ihren Konkurrenten. Bei den Damen deutet vieles auf einen Zweikampf zwischen Sasserath und Susi Pawel (Dresden), der Deutschen Meisterin von 2015, hin. 

Roth bekommt es unter anderem mit Sasseraths Bruder Maximilian, Max Wolpert, Peter Lehmann, Malte Plappert und Cross-Triathlon-Oldie Jörg Scheiderbauer zu tun. Auch Christian Otto hofft, in heimischen Gefilden in den Kampf um die Medaillen eingreifen zu können. Dabei wird der Schwimmspezialist schon beim Auftakt versuchen, sich möglichst weit von den stärksten Mountainbikern abzusetzen. 1.500 Meter im Olbersdorfer See stehen zunächst auf dem Programm. Es folgen 36 knackige MTB-Kilometer mit einem Gesamtanstieg von mehr als 1.000 Metern. Zum Abschluss wartet ein neun Kilometer langer Trailrun.

Um 11:33 Uhr (Männer) und 11:36 Uhr schickt Organisationschef Klaus "Benno" Schwager dann die Altersklassenathleten auf die Strecke. Auch für sie geht um nationale Titelehren. Insgesamt nehmen mehr als 300 Profis und ambitionierte Amateure den Kurs unter die Räder und Beine.

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben