News: Internationaler Tag des Ehrenamts - Alles für den Triathlon

05.12.2017 13:04 von Jan Sägert

Wir machen den Weg frei: Helfer beim Challenge Roth 2017

Körpereinsatz, Leidenschaft und Herzblut. Was die Sportlerinnen und Sportler bei ihren Wettkämpfen in die Waagschale werfen, bringt einigen von ihnen am Ende Medaillen, Ehrungen und viel Applaus. Körpereinsatz, Leidenschaft und Herzblut investieren aber auch die vielen Tausend Menschen, die sich vor und hinter den Kulissen, am Start und im Ziel, im Wasser und auf dem Motorrad, bei Deutschen Meisterschaften und in der Triathlon-Bundesliga, vor und nach den Wettkämpfen für den Triathlon einsetzen. Am Internationalen Tag des Ehrenamts möchten wir allen danken, die viele Stunden Freizeit opfern, bei Wind und Wetter Radstrecken sichern, die Athleten mit Getränken versorgen und sich um ihre Gesundheit kümmern. Ohne euch und euren Einsatz wäre Triathlondeutschland nicht das, was es heute ist.

DANKE!

Tausend Dank an alle Bundes- und Landeskampfrichter, die Kampfrichter-Obmänner, alle Technischen Delegierten, die Einsatzleiter, die Mitglieder der Technischen Kommission, alle Helfer und Streckenposten, die Teamleiterinnen und Teamleiter sowie Betreuer der Triathlon-Bundesligen, den Supervisor, Ligaleiter und Bundesliga-Beauftragten, den Anti-Doping-Koordinator, alle Dopingkontrolleure, die Teammanager der DTU Altersklassen-Nationalmannschaft, die Mitglieder des Verbandsgerichts und der Disziplinarkommission, den Jugendwart sowie die Mitglieder des Jugendausschusses, den Präsidenten und die Vize-Präsidenten der Deutschen Triathlon Union sowie die Paratriathlon-, Ehrenamts-, Duathlon-, und Schulsport-Beauftragten, alle ehrenamtlichen Geschäftsstellenleiter und Trainer in den Landesverbänden sowie alle, die sich in ihrer Freizeit in Triathlonvereinen engagieren und unseren Nachwuchs vom Schwimmen, Radfahren und Laufen begeistern.  

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben