News: Triathlondeutschland unterwegs – Transsilvanien, Prag, Zürich – 29.&30. Juli

28.07.2017 12:29 von Jonas Konrad

Ironman Switzerland am Zürichsee. Foto: Getty Images for Ironman

Cross-Triathlon, eine Lang- und eine Mittel-Distanz stehen für die deutschen Triathleten am Wochenende im internationalen Rennkalender.

European Cross Festival Târgu Mureș, Rumänien, 27.-30. Juli

27 Athletinnen und Athleten der DTU-Altersklassen-Nationalmannschaft haben sich auf die Reise in den Osten Europas gemacht, um an den Europameisterschaften im Cross-Duathlon (3,1 km Laufen, 20 km Mountainbike, 6,2 km Laufen) und Cross-Triathlon (1 km Schwimmen, 23,75 km Mountainbike, 6,2 km Laufen) teilzunehmen.

Am ersten Wettkampftag hat das DTU-Team seinen Ruf als eins der besten Cross-Duathlon-Nationalteams in Europa zum Auftakt des European Cross Festivals eindrucksvoll bestätigt. Gleich neun Medaillen räumte die 25-köpfige Mannschaft gestern Vormittag im ersten Wettbewerb über 3,1 Kilometer Laufen, 20 Kilometer Mountainbiking und weitere 6,2 Laufkilometer in den Wäldern Transsilvaniens ab. Fünf davon glänzten sogar Gold (zum Bericht).

Challenge Prag, Tschechische Republik, 29. Juli

Gegen 12 Uhr startet die Mittel-Distanz-Premiere in der tschechischen Hauptstadt mit zwei deutschen Podiumsanwärtern. Neben dem amtierenden ETU Europameister Patrick Dirksmeier geht vor allem Andreas Dreitz als Mitfavorit ins Rennen an der Moldau. Die härtesten Konkurrenten kommen dabei aus dem englischsprachigen Raum. Der Brite Joe Skipper und der Australier Brad Kahlefeldt wollen ebenfalls ganz oben aufs Podium. Daneben haben Per Bittner, Christian Otto und Marc Unger für das Rennen in Prag gemeldet.

Bei den Damen wird aus deutscher Sicht nur Carolin Lehrieder im Profifeld starten. Als Favoriten gehen Lucy Charles (GBR), Yvonne van Vlerken (NED) und Laura Siddall (GBR) ins Rennen.

Ironman Zürich, Schweiz, 30. Juli

Beim Ironman-Rennen in der Schweiz steht in diesem Jahr nur ein Deutscher auf der Startliste. Thomas Kaiser hat für das Herrenfeld gemeldet. Die Top-Favoriten in Zürich sind die Schweizer Ronnie Schildknecht, Jan van Berkel, Ruedi Wild und Emma Bilham.

Die hier vorgestellten internationalen Events und genannten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Berichterstattung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

 

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben