News: Jugendwettkämpfe regional: Cross-Duathlon des Vereins Tri Post Trier

16.03.2017 15:15 von Jonas Konrad

Das hätte sich vom Veranstalter Tri Post Trier niemand träumen lassen: Tagelang regnet es in Strömen und dann plötzlich pünktlich zum Aufbau gibt es strahlenden Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen! Was für eine Belohnung zum 10-jährigen Jubiläum. Doch nicht nur das Wetter sorgte für strahlende Gesichter bei den 79 Kindern und Jugendlichen, die am 12. März im Trierer Waldstadion im Rahmen des 10. Int. BMW Cloppenburg X-Duathlons an den Start gingen.

Schon am frühen Morgen strömten die kleinen Starterinnen und Starter, ab einem Alter von 5 Jahren, mit ihren Eltern gemeinsam ins Waldstadion im Trierer Weisshauswald. Gewissenhaft bereiteten sich die jungen Athleten mit Startnummer, Zeitmesschip, Helm und Fahrrad alleine ohne Eltern, wie die Großen, in der Wechselzone auf ihre Wettkämpfe vor.

Schüler D eröffnen Trierer Cross-Duathlon

Auch bei den Kindern und Jugendlichen konnte man merken, dass es ein ganz besonderer Tag werden sollte, schließlich standen ab 13:45 Uhr die DTU Deutschen Meisterschaften im Cross-Duathlon an. Startete zwar früh um 9:10 Uhr das Schüler D-Rennen, konnte man bereits zu dieser Uhrzeit ein wenig von der Anspannung und Nervosität anlässlich der DM spüren, denn schließlich waren bereits die Hauptverantwortlichen der DTU um Vizepräsident Bernd Kapp und Helmut Menger (Technischer Delegierter) vor Ort.

Die ganz Kleinen durften die 200 Meter Laufstrecke (eine Viertel Runde im Waldstadion) mit aufgesetztem Radhelm absolvieren und erreichten souverän nach einem Kilometer Radkurs und abschließendem 200 Meter-Lauf mit tollen Ergebnissen das Ziel. Für die Schüler C, B und A sowie die Jugend B galt es neben den unterschiedlichen Lauf-Distanzen auch auf dem Rad eine anspruchsvolle Runde mit einigen Höhenmetern über Waldboden um das Wildgehege zu bewältigen.

Jugend A präsentiert sich in Bestform

Die Athleten der Jugend A gingen gemeinsam mit den Volksduathleten und Staffeln in den Wettkampf. 2,5 Lauf-Kilometer durch das sogenannte Falsche Biewertal mit bissiger Treppe auf der Rückrunde, zwei Rad-Runden im Wald mit einer Länge von insgesamt 11,6 Kilometern und 400 Höhenmetern und abschließend wieder 2,5 km Laufen galt es zu absolvieren. Hier kamen die Jugend A’ler souverän mit einem Vorsprung von knapp 5 Minuten vor den Volksduathleten ins Ziel. Eine herausragende Leistung.

137 Helfer sorgten für reibungslosen Ablauf

137 Helfer von Tri Post Trier sorgten bei tollem Wetter für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe und zahlreiche Zuschauer lockte das gute Wetter zum Anfeuern der Athleten in den Weisshauswald in Trier.

Die Veranstalter bedanken sich vor allem beim Titelsponsor BMW Cloppenburg und den weiteren Sponsoren Fahrrad Stemper, Skinfit, Optik Ruschel, Scholtes GmbH, Poss Orthopädietechnik, Kues - Peters, Moselhotel Nitteler Hof, Nells Park Hotel, Get Fit, Fahrrad Monz GmbH & Co. KG, MichaeCloppenburg GmbH, Camphausen Bikes & More, Sport Simons, Zahnarztpraxis K. Wenzel-Repey, Gerüstbau Spanier & Wiedemann, Proficoaching Marc Pschebizin, Viking Adventures, Bitburger Braugruppe GmbH, Trierischer Volksfreund, Color Print Service, Dextro Energy, Fly Productions, innogy, Frank Lentes, Berghotel Kockelsberg, Kreber Zahntechnik, Zahnarztpraxis Güntzer-Brandstätter, Commerzbank Trier, Isstas + Thees, Reisebüro Grenzenlos, Quadstaffel 112 und 2XU für ihre Unterstützung, ohne die ein solcher Wettkampftag nicht durchzuführen ist. Ein weiterer Dank geht an die Verantwortlichen der DTU.

Text: Nicole Böhme-Laglasse / Vorstand Tri Post Trier

Fotos: Jürgen Pauly / Tri Post Trier

 

 

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben