News: Jugend trainiert für Olympia – Triathlon beim Bundesfinale in Berlin

18.09.2017 15:52 von Jonas Konrad

Morgen gehts los! Das JtfO-Bundesfinale findet am Dienstag und Mittwoch im Berliner Olympiapark statt.

Am Dienstag und Mittwoch steht im Berliner Olympiapark das diesjährige Bundesfinale des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ an. 128 Schülerinnen und Schüler der besten 16 Schulmannschaften aus ganz Deutschland haben sich qualifiziert und werden in Einzel- und Staffelwettbewerben um Punkte für ihre Schulen kämpfen.

Am Dienstag findet zunächst ein klassischer Triathlon über 200 Meter Schwimmen, 3 Kilometer Radfahren und einen Kilometer Laufen statt, bei dem die drei besten Jungen und Mädchen jeder Schule gewertet werden. Das Finale am Mittwoch wird dann im geschlechtergemischten ABC-Staffelformat ausgetragen.

Deutsche Meisterin führt starkes Feld an

Franca Henseleit, Deutsche Meisterin der Jugend B, startet für die Berthold-Brecht-Schule aus Nürnberg.15 Teilnehmer des Bundesfinals waren bereits bei den DTU Deutschen Meisterschaften in Merzig am Start und wollen nun mit ihren Mitschülern auch den JtfO-Titel in Berlin erringen. Mit Franca Henseleit (Berthold-Brecht-Schule Nürnberg) wird die amtierende Deutsche Meisterin der Jugend B im Berliner Olympiapark antreten und dort u.a. auf das Team um Natascha Duske (Sportgymnasium Neubrandenburg) treffen, die in Merzig hinter Henseleit den zweiten Platz belegte.

Auch bei den jungen Herren haben sich einige DM-Teilnehmer mit ihren Klassenkameraden für das Bundesfinale qualifiziert. Janne Büttel vom Berliner Schadow-Gymnasium überzeugte in diesem Jahr mit dem dritten Platz in der Gesamtwertung des DTU Triathlon-Jugendcups, Valentin Hoffmann (Nürnberg) lief in Merzig als Neunter über die Ziellinie.

Spannender Kampf ums Podium erwartet

Die Rennen im Berliner Olympiapark könnten daher so spannend werden wie selten. Sowohl die Berthold-Brecht-Schule aus Nürnberg als auch das Sportgymnasium Neubrandenburg reisen mit jeweils drei DM-Teilnehmern an, und auch Schüler des Kreisgymnasiums Riedlingen, Drittplatzierte der diesjährigen Schulweltmeisterschaften, wollen erneut den Sprung aufs Podium schaffen. Im Vorfeld zeigte sich ebenfalls die Mannschaft des Tannenbusch Gymnasiums Bonn um Therese Schuhenn und Gianluca Weßling in guter Verfassung.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg und verletzungsfreie Wettkämpfe beim Bundesfinale im Olympiapark!

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben