News: Triathlondeutschland unterwegs – Jersey, Funchal, Huelva – 23./24. September

22.09.2017 09:30 von Jonas Konrad

Timo Bracht, hier beim Challenge Roth 2017, wird in Italien sein letztes Profirennen bestreiten. Foto: Roman Henn

Zum Herbstanfang steht für die deutschen Triathleten wieder ein volles Wochenende auf dem Programm, mit Welt- und Europacup-Rennen, der Super Leauge und dem Abschied von Timo Bracht.

Super League Triathlon, Bailiwick of Jersey, 23.-24. September

Laura Lindemann startet am kommenden Wochenende in der Super League Triathlon auf Jersey. Zur zweiten Auflage des erst Anfang des Jahres ins Leben gerufenen Rennformats wurden diesmal auch 25 der weltbesten Triathletinnen eingeladen. Im März auf Hamilton Island (AUS) traten nur die besten männlichen Triathleten an.

Die Sprint-Europameisterin wird sich eine Woche nach dem Grand Final in Rotterdam u.a. mit der frisch gekürten Weltmeisterin Flora Duffy (BER) und der Olympiazweiten von Rio, Nicola Spirig (SUI), messen. Zum Bericht.

ETU Europacup Funchal, Portugal, 23. September

Zehn Athletinnen und Athleten der DTU treten die Reise nach Madeira an, um am Samstag beim ETU Europacuprennen über die Sprint-Distanz starten zu können. Sophie Fischer, Nina Eim und Katharina Krüger gehen in der Damenkonkurrenz an den Start und treffen u.a. auf die österreichische Nachwuchshoffnung Therese Feuersinger.

Bei den Herren werden Valentin Wernz, Jonas Breinlinger, Lars Pfeifer, Linus Stimmel, Ian Manthey, Tim Siepmann und Jan Stratmann auf der Insel im Atlantik um Punkte und Platzierungen kämpfen. Favoriten sind der Belgier Erwin Vanderplancke, Bob Haller aus Luxemburg, sowie die Briten Liam Lloyd und Christopher Perham.

ITU Weltcup Huelva, Spanien, 23./24. September

Lasse Lührs, Justus Nieschlag, Jonathan Zipf und Sophia Saller vertreten die deutschen Farben am Wochenende im Südwesten Andalusiens. Bei der Weltcup-Premiere im spanischen Huelva nur eine Woche nach den Weltmeisterschaften gilt Vicente Hernandez (ESP) als erster Anwärter auf den Sieg im Herrenrennen. Bei den Damen geht mit  Joanna Brown (CAN) die Fünftplatzierte des Grand Finals an den Start.

Ironman Emilia Romagna, Italien, 23. September

Bei der Ironmanpremiere an der Adriaküste wird Timo Bracht das letzte Profi-Rennen seiner Karriere bestreiten. Der 42-jährige Eberbacher, der in den vergangenen Jahren neun Ironman-Siege feiern konnte, zählt zu den erfolgreichsten Lang-Distanz-Athleten Deutschlands.

Gleichzeitg will Andreas Dreitz in Italien sein Debüt über die Lang-Distanz feiern. Weitere deutsche Herren im Profifeld sind Niclas Bock, Michael Goehner, Markus Liebelt, Michael Rünz und Julian Beuchert. Im Feld der Damen hat Carolin Lehrieder ihr Kommen angekündigt und wird es u.a. mit Martina Dogana (ITA), sowie Lucy Gossage und Caroline Livesey (beide GBR) aufnehmen müssen.

Die hier vorgestellten internationalen Events und genannten Athleten stellen nur eine Auswahl dar. Diese Berichterstattung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben