News: Bitburger 0,0% verlängert bis Ende 2020

11.01.2018 10:05 von Eva Werthmann

Laura Lindemann feiert ihren Europameistertitel in Düsseldorf, Foto: Jo Kleindl

Die Deutsche Triathlon Union (DTU) und Bitburger haben sich auf eine Verlängerung ihrer bestehenden Partnerschaft geeinigt. Damit werden die Athletinnen und Athleten der deutschen Triathlon-Nationalmannschaft auch in den kommenden drei Jahren das Logo der alkoholfreien Produktlinie Bitburger 0,0% auf ihren Wettkampfanzügen tragen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit der vergangenen drei Jahre fortsetzen und weiter ausbauen werden. Das Engagement von Bitburger 0,0% kommt vor allem unseren Athletinnen und Athleten im olympischen Triathlon zugute. Gerade für die Arbeit im Nachwuchsleistungssport ist die Unterstützung externer Partner inzwischen überlebenswichtig, da durch die aktuell starke Fokussierung auf Medaillenperspektiven die Bundesförderung nicht ausreichend ist. Deshalb ist das Engagement von Bitburger auch eines in die Zukunft des Triathlons generell“, betont DTU-Generalsekretär Matthias Zöll.

„Dank der Arbeit der DTU etabliert sich die Sportart Triathlon zunehmend. Das macht die Disziplin für Bitburger 0,0% zu einer geeigneten Plattform, denn wo sonst ist Regeneration so ein wichtiges Thema. Wir freuen uns sehr, dass unsere alkoholfreien Produkte von den Sportlern der DTU so gut angenommen werden. Das ist für uns sehr wichtig, da sie so die isotonischen und regenerativen Eigenschaften – sowie den guten Geschmack – unserer Produkte erlebbar machen“, erklärt Marco Boor, Leiter Sponsoring Bitburger.

Neben der DTU unterstützt Bitburger 0,0% seit der Saison 2016 auch die 1. Triathlon-Bundesliga, das Flaggschiff der Triathlonligen in Deutschland, als Titelsponsor.

Zurück

DOSB BMdI DSH ITU ETU
nach oben