Jugend trainiert für Olympia

"Jugend trainiert für Olympia" ist einer der größten Schulwettbewerbe der Welt und schon für viele Schüler auf dem Weg zum Leistungssport ein Sprungbrett gewesen. Vor allem soll der Wettkampf aber zum Sport motivieren, Werte wie Fairness und Teamgeist vermitteln und Begegnungen mit erfolgreichen Sportlern schaffen. Seit 2011 gehört Triathlon zum JtfO-Wettkampfprogramm. Das Bundesfinale mit den besten 16 Schulen aus allen Bundesländern findet jedes Jahr im Rahmen des Herbstfinales im Berliner Olympiapark statt. Zuvor müssen sich die Schulen bei Regional- und Landesentscheiden gegen die Konkurrenz behaupten, da sich nur die beste Schule jedes Bundeslandes das Ticket nach Berlin sichert.

Die Termine der Landesfinals 2019 findet Ihr hier.

Unsere JtfO-Paten

Christian Prochnow

Als Pate der Deutschen Triathlonjugend für Jugend trainiert für Olympia steht Christian Prochnow zur Verfügung, der bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking den 15. Platz belegte.

„Eine Olympiateilnahme bleibt ein Leben lang in traumhafter Erinnerung. Ich habe es dorthin geschafft und kann mit einem Schlag sagen, es hat sich jeder Trainingstag dafür gelohnt. Deutschland zählt bei internationalen Triathlonmeisterschaften zu den erfolgreichsten Nationen der Welt. Es ist eine Freude zu sehen wie sich Schülerinnen und Schüler der Herausforderung dieser angesagten Trendsportart stellen. Sie sind unsere Olympiahoffnungen der Zukunft. Viele der aktuellen deutschen Triathlonstars starteten schon bei Jugend trainiert für Olympia, auch bei den Schwimmern und Läufern.“

Sophia Saller

Ihre ersten sportlichen Erfahrungen sammelte Sophia Saller im Schwimmsport. 2010 fand sie den Weg zum Triathlon. Zu dieser Zeit lebte die gebürtige Münchnerin bereits mit ihrer Familie in London, wo sie 2011 an der Deutschen Schule ihr Abitur ablegte.

Ihre bisher größten Coups landete die 24-Jährige im Jahr 2014. In Kitzbühel holte sie im ersten Kurzdistanz-Rennen ihrer Karriere EM-Silber, etwas später setzte sie mit der Goldmedaille im U23-WM-Rennen von Edmonton noch einen drauf. Neben dem Leistungssport schloss Saller in Oxford ihr Mathematikstudium ab. 2018 hat sie ihre Doktorarbeit fertig gestellt - seitdem gilt ihre volle Konzentration dem Traum von den Olympischen Spielen in Tokyo 2020.


Ergebnis-Archiv

Die Ergebnisse im Überblick:

Das Bundesfinale 2018


Bundesland/Jahr 2011 2012 2013 2014 2015 2016 20172018
Thüringen 2 3 5 14 10 8 1014
Baden-Württemberg 6 10 8 8 7 3 34
Bayern 3 7 7 1 6 4 26
Berlin 12 12 12 11 11 9 68
Brandenburg 11 - 15 5 3 15 1315
Bremen - 14 13 16 15 16 1516
Hamburg 14 11 11 12 16 12 1612
Hessen 10 6 9 9 12 6 72
Mecklenburg-Vorpommern 1 1 1 2 5 2 13
Niedersachsen - - - 13 9 5 147
Nordrhein-Westfalen 8 5 3 3 2 13 51
Rheinland-Pfalz 9 2 2 6 8 10 49
Saarland 13 13 14 15 1 1 1113
Sachsen 5 4 4 4 4 11 85
Sachsen-Anhalt 7 9 6 11 13 14 1210
Schleswig-Holstein 4 8 10 7 14 7 911