Sophia Saller

Profil

  • Jahrgang: 1994
  • Größe: 1,73 m
  • Gewicht: -
  • Verein: SC Delphin Ingolstadt
  • Trainer: Roland Knoll

Erfolge

3. Platz DM Sprintdistanz 2018

1. Platz WM Triathlon U23 Edmonton 2014

2. Platz EM Triathlon Kitzbühel 2014

4. Platz ITU World Triathlon Kapstadt 2015

Sportliche Vita

Ihre ersten sportlichen Erfahrungen sammelte Sophia Saller im Schwimmsport. 2010 fand sie den Weg zum Triathlon. Zu dieser Zeit lebte die gebürtige Münchnerin bereits mit ihrer Familie in London, wo sie 2011 an der Deutschen Schule ihr Abitur ablegte (1,0). 2013 machte sie bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren auf sich aufmerksam. Dem DM-Titel folgte ein starker zehnter Platz bei der Junioren-WM. Ihre bisher größten Coups landete die 24-Jährige im Jahr darauf. In Kitzbühel holte sie im ersten Kurz-Distanz-Rennen ihrer Karriere EM-Silber, etwas später setzte sie mit der Goldmedaille im U23-WM-Rennen von Edmonton noch einen drauf. Neben dem Leistungssport schloss Saller in Oxford ihr Mathematikstudium ab. Nach zwei schwierigen Jahren u.a. mit gesundheitlichen Rückschlägen fand sie im Sommer 2017 auch sportlich langsam zurück in die Erfolgsspur. Bei den Heim-Europameisterschaften in Düsseldorf landete das Multitalent auf Platz 17.

2018 hat sie ihre Doktorarbeit fertig gestellt - seitdem gilt ihre volle Konzentration dem Traum von den Olympischen Spielen in Tokyo 2020. Um dieses Ziel zu erreichen, zieht Saller am Saisonende nach Nürnberg. Drei Mal stand sie 2018 in der ITU World Triathlon Series am Start. In Leeds fuhr Saller als 25. das beste Ergebnis ein. Bei den Deutschen Meisterschaften Anfang Juli in Düsseldorf lief sie hinter Laura Lindemann und Anja Knapp als Dritte ins Ziel. Die Wochen und Monate danach waren geprägt von einer langwierigen Verletzung, die sie nach dem WTS-Rennen in Hamburg zu einer Pause zwangen.