Oberstaufen: Hoffen auf ein Wintermärchen Anfang Februar

21.01.2007 17:30 von Haupt-Administrator

Am 4. Februar 2007 findet die neunte Auflage des Wintertriathlons in Oberstaufen statt. Bereits zum sechsten Mal werden dort auch die Deutschen Meister gekürt. Einziges Problem könnte der noch fehlende Schnee sein, denn das Rennen kann nur auf den vorgesehenen Wettkampfstrecken ausgetragen werden, wenn der weiße Niederschlag spätestens Anfang Februar einsetzt. Andernfalls müssen die Organisatoren den Wintertriathlon kurzerhand in einen Duathlon umwandeln – statt dem abschließenden Skilanglauf müssen die Athleten dann noch einmal die Laufschuhe schnüren.

Die Titel werden bei den Eliterennen der Damen und Herren über die Distanzen von sechs Kilometer Laufen, zwölf Kilometer Mountainbike und acht Kilometer Skilanglauf vergeben. Wem die Distanzen der Elite zu lange erscheinen, der kann sich auf den verkürzten Streckenlängen von drei Kilometern Laufen, acht Kilometern MTB und vier Kilometern Skilanglauf versuchen. Das „Jedermann-Rennen" soll vor allem die Hobbyathleten ansprechen, die dreifache Faszination in Weiß zu erleben.

Auch in diesem Jahr wird in Form eines Staffelrennens die schnellste Mannschaft eines Betriebes oder einer Behörde gesucht. Dabei müssen drei Starter einem Betrieb angehören und jeweils eine Disziplin absolvieren. Die Streckenlängen der Staffeln orientieren sich an denen des Eliterennens.

Der Startschuss für die Jedermänner und DM Jugend fällt um 10.30 Uhr, die Staffelrennen folgen um 12 Uhr und ab 14 Uhr kämpfen die Damen und Herren um die Deutschen Meisterschaften. Die Siegerehrung findet um 18 Uhr im Kurhaus Oberstaufen statt.
Oliver Presser / Sonja Schleutker-Franke

Informationen
www.wintertriathlon.de

Zurück