Sperre gegen Jürgen Zäck rechtskräftig

12.02.2007 14:53 von Haupt-Administrator

Die zweijährige Sperre gegen den ehemaligen Profi­-Triathleten Jürgen Zäck ist jetzt rechtskräftig. Dies teilte der Leiter der Anti-Doping-Kommission bei der Deutschen Triathlon Union (DTU), Reinhard Wilke, bei der Präsidiumssitzung der DTU am 11. Februar 2007 in Berlin mit.

Zäck, der durch den Heidelberger Rechtsanwalt Michael Lehner vertreten wird, habe seinen Einspruch gegen die Verbandssperre zurückgezogen, nachdem er vier Monate lang keine Begründung vorlegen konnte.

Jürgen Zäck war Anfang September 2006 nach einer positiven Trainingskontrolle für zwei Jahre gesperrt worden. Der Triathlet hatte das Ergebnis der A-Probe anerkannt, wodurch eine aktive Zuführung eines Prohormons nicht ausgeschlossen werden konnte.
Martin Bentele

Zurück