Wintertriathlon-Weltcup: Zwei Österreicherinnen schneller als Mutscheller

20.02.2007 14:31 von Haupt-Administrator

Weiterhin ist es ein Winter, der den Namen nicht verdient. Und er zwang die Wintertriathleten beim Weltcup im österreichischen Gaishorn am See bereits zum zweiten Mal in dieser Saison, die Loipe gegen den Schlamm zu tauschen und entsprechend dem Reglement der ITU das Skating durch einen Crosslauf zu ersetzen. Zur Enttäuschung der Weltcup-Führenden und Europameisterin Sigrid Mutscheller, die über 7 Kilometer Laufen, 14 Kilometer MTB und 3,5 Kilometer Laufen mit Carina Wasle und Marlies Penker gleich zwei Österreicherinnen den Vortritt lassen musste.

Für die Tirolerin Wasle und die aus Kärnten stammende Penker war der Doppelsieg zwei Wochen vor den Wintertriathlon-Weltmeisterschaften ein historischer Erfolg, der sich bereits nach der ersten Laufstrecke abzeichnete, als die beiden Österreicherinnen Kopf an Kopf fast eine Minute vor Mutscheller die erste Wechselzone erreichten. Die hatte auf dem anspruchsvollen Kurs durch die Hügel der Steiermark diesmal auch auf dem Mountainbike keine Chance gegen Leichtgewicht Wasle. Auch nicht gegen Penker, die trotz Tagesbestzeit auf der kurzen zweiten Laufstrecke das Loch zur Führenden allerdings nicht mehr schließen konnte und Zweite wurde. Der deutsche "Shooting-Star" der Saison 2007, Anke Kullmann, wurde mit gut sechs Minuten Rückstand zur Siegerin Carina Wasle Fünfte. Das Rennen der Männer gewann der Norweger Arne Post vor Pavel Jindra (CZE) und dem Lokalmatador Heinz Planitzer, die deutsche Herren-Elite war in Gaishorn nicht am Start.
Jens Richter

Wintertriathlon-Weltcup
Gaishorn am See, 17. Februar 2007
7 km Laufen - 14 km MTB - 3,5 km Laufen

Frauen
1. Carina Wasle (AUT) 1:23:30 Std.
2. Marlies Penker (AUT) 1:25:19
3. Sigrid Mutscheller (multisportsnetwork) 1:27:37
4. Sarka Grabermullerova (CZE) 1:29:35
5. Anke Kullmann (TF Feuerbach) 1:29:48

Männer
1. Arne Post (NOR) 1:12:02 Std.
2. Pavel Jindra (CZE) 1:12:23
3. Heinz Planitzer (AUT) 1:12:48
4. Peter Viana (ITA) 1:13:24
5. Oswald Weisenhorn (ITA) 1:13:33

Zurück