Wintertriathlon-WM: Sigrid Mutscheller und Arne Post Weltmeister

05.03.2007 11:17 von Haupt-Administrator

Die Aidlingerin Sigrid Mutscheller und Arne Post aus Norwegen sind die neuen Weltmeister im Wintertriathlon. Mit dem Sieg im italienischen Flassin sicherte sich Mutscheller in 1:53:24 Stunden ihren fünften Weltmeistertitel. Zweieinhalb Minuten nach ihr erreichte die Österreicherin Carina Wasle das Ziel und gewann die Silber-Medaille. Dritte wurde Michela Benzoni aus Italien.

„Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis, denn der Kurs war sehr anspruchsvoll“, sagte die Langlauf-Spezialistin Mutscheller, die bereits auf dem Mountainbike gespürt hatte, dass sie das Rennen gewinnen könne. Ihr Ziel für nächstes Jahr: „Ich möchte auch die WM in meiner Heimatstadt Freudenstadt gewinnen.“

Das Rennen der Männer dominierte der Norweger Arne Post, der sich nach 1:38:05 Stunden über die Gold-Medaille freute. Platz zwei belegte Sigi Bauer aus Österreich, Bronze ging an den Franzosen Nicolas Lebrun.

Einen Tag nach ihren Einzelmedaillen konnten sich die deutschen Damen und die norwegischen Herren auch über den Team-Weltmeistertitel freuen. Bei den Damen belegte das norwegische Team den zweiten Platz, Österreich erkämpfte die Bronze-Medaille. Das Herren-Team aus Deutschland sicherte sich die Silber-Medaille, Bronze ging an Österreich.
Sonja Schleutker-Franke

Ergebnisse Wintertriathlon-WM
Flassin, Italien, 3./4. März 2007
7,5 km Laufen, 12 Mountainbiken, 10 km Langlauf


Frauen
1. Sigrid Mutscheller (GER) 1:53:24
2. Carina Wasle (AUT) 1:56:02
3. Michela Benzoni (ITA) 1:56:24
4. Jutta Schubert (GER) 1:57:08
5. Camilla Hott-Johansen (NOR) 1:59:37
6. Gabi Pauli (GER) 1:59:38
7. Sarka Grabmullerova (CZE) 2:00:28
8. Anke Kullmann (GER) 2:01:42
9. Maria Kalnes (NOR) 2:02:47
10. Marlies Penker (AUT) 2:03:00

Männer
1. Arne Post (NOR) 1:38:05
2. Sigi Bauer (AUT) 1:38:45
3. Nicolas Lebrun (FRA) 1:39:16
4. Tomas Dolezal (CZE) 1:39:31
5. Alf Roger Holme (NOR) 1:40:16
6. Oswald Weisenhorn (ITA) 1:40:19
7. Heinz Plantizer (AUT) 1:41:15
8. David Roderer (GER) 1:41:49
9. Jiri Zak (CZE) 1:41:58
10. Alessandro Gasperi (ITA) 1:42:36

Team Frauen
1. Deutschland 1:51:45
2. Norwegen 1:52:32
3. Österreich 1:56:45
4. Italien 1:57:54
5. USA 2:04:41

Team Männer
1. Norwegen
1:34:10
2. Deutschland 1:34:19
3. Österreich 1:36:05
4. Tschechien 1:36:15
5. Italien I 1:36:32
6. Russland 1:37:45
7. Schweiz 1:39:40
8. USA 1:40:15
9. Italien II 1:40:46

Weitere Informationen: www.fitri.it

Zurück