Vergoldeter Abschluss in Kopenhagen (1.7.2007)

03.07.2007 15:40 von Haupt-Administrator

Kopenhagen - Zum Abschluss der Triathlon Europameisterschaften in Kopenhagen haben die deutschen Athleten in den Teamwettkämpfen noch einmal drei Goldmedaillien aus vier Wettkämpfen geholt. Die Damen machten den Auftakt und gingen mit Christiane Pilz und Ricarda Lisk klar in Führung. Das Rennen schien entschieden. Doch dann kam Kate Allen, mit einer Laufleistung, wie zuletzt bei Olympia gesehen und schloss die Lücke noch einmal. Anja Dittmer konnte nun wieder einmal ihre Stärke auf den letzten Metern ausspielen und gewann mit 2 Sekunden Vorsprung.
Kurz danach konnten auch die Juniorinnen ihren Europameistertitel verteidigen. Bei den Herren schien die Entscheidung schon im Vorwege verletzungsbedingt gefallen. Jan Frodeno (Achillessehnen Probleme), Steffen Justus (Erkältung) und Maik Petzold durch einen Sturz in der Wechselzone nicht dabei.

Sebastian Dehmer ging als erster auf die Drittel-Kurzdistanz, gefolgt von Franz Löschke (Junior) und Schlußmann Daniel Unger. Sebastian Dehmer übergab als Führender an Franz Löschke, der bei seinem ersten Eliterennen eine überragende Leistung bot. Er fuhr auf dem Rad in der Führungsgruppe mit und setzte sich auf den zwei Laufkilometern gegen alle Konkurrenten durch. Daniel Unger, motiviert durch die Leistung seiner Teamkollegen, überzeugte auf dem Rad mit einer Alleinfahrt und vergrößerte noch den Abstand zu den Verfolgern.  Auf der abschliessenden Laufstrecke behielt Daniel, trotz Wadenkrämpfen, die Ruhe und brachte den dritten Staffel-Titel nach Deutschland.

Elite Frauen
1. Deutschland 1:16:17 (C.Pilz/ R. Lisk/ A. Dittmer)
2. Österreich 1:16:18
3. Schweiz 1:16:49

Elite Männer
1. Deutschland 1:10:03 (S. Dehmer/ F. Löschke/ D. Unger)
2. Portugal 1:10:11
3. Russland 1:10:25

Juniorinnen
1. Deutschland 1:19:48 (W. Stoltz/ S. Fladung/ S. Zawarowski)
2. Ungarn 1:19:58
3. Russland 1:20:29

Junioren
1. Russland 1:11:07
2. Frankreich 1:11:21
3. Italien 1:11:25
5. Deutschland 1:11:40

Zurück