Team WM: DTU-Team verteidigt Vizeweltmeistertitel (12.8.2007)

13.08.2007 08:32 von Haupt-Administrator

Russland in Ungarn unangefochten an der Spitze mit Doppelgold und einer dominierenden Leistung bei den ITU Team Weltmeisterschaften. Bei der dritten Auflage dieses Staffelwettbewerbs muss jeder der drei Athleten einen „super sprint Triathlon“ absolvieren. (250m Schwimmen / 6.9km Rad / 1.6km Laufen)
Bei den Männern richteten sich alle Augen auf das spanische Team mit dem Weltcupführenden Javier Gomez, der am Vortag seinen sechsten Weltcup Titel gewann. Das Deutsche Team zählte ebenfalls zu den Goldanwärtern mit stetigen Attacken von Christian Prochnow, Helge Mütchard und Claude Eksteen. Gomez ging als zweiter ins Rennen und brachte Spanien in die Führungsposition, wie es von ihm erwartet wurde. Er hatte die schnellste Einzelzeit des Tages, die aber nicht reichen sollte. Bei der Übergabe an seinen Teamkollegen Jose Tovar, waren die Russen dem spanischen Team schon dicht auf den Fersen. Alexander Brukhankov, der dieses Jahr schon zwei Weltcup-Podiumsplätze erreichte, überholte die Spanier in der finalen Schlussrunde und gewinnt in einer Zeit von 0:58:18. Das DTU-Team konnte sich in einem spannenden Zielsprint, erneut Silber sichern.

2007 Tiszaujvaros ITU Team Triathlon WM
Ergebnisse
Männer:
1. Russland (A. Brukhankov, V. Turbaebsky, D. Polyanskiy) 0:58:18
2. Deutschland (Christian Prochnow, Helge Mütschard, Claude Eksteen) 0:58:30
3. Spanien (Francesc Godoy, Javier Gomez, Jose Tovar) 0:58:33
4. Italien (Giulio Molinari, Alessandro Fabian, Daniel Hofer) 0:58:42
5. Süd Afrika (Kent Horner, Erhard Wolfaardt, Hendrik De Villiers) 0:59:12
6. Niederlande (Bas Diederen, Sander Berk, Luc Van Es) 0:59:37
7. Tschechische Republik (Jan Celutska, Jan Janour, Martin Pejsar) 0:59:45
8. Japan (Ryosuke Yamamoto, Hiroyuki Nishiuchi, Hideo Fukui) 1:00:16
9. Ukraine (Oleksandr Sokolov, Viktor Aloshyn, Maksym Kriat) 1:00:28
10. Ungarn (Akos Vanek, Balazs Pocsai, Attila Fecskovics) 1:00:36

2007 Tiszaujvaros ITU Team Triathlon WM
Ergebnisse
Frauen:
1. Russland (Irina Abysova, Elena Matveeva, Anastasia Yatsenko) 1:05:05
2. Ukraine (Inna Tsyganok, Yuliya Yelistratova, Olesya Prystayko) 1:05:21 +:16
3. Italien (Daniela Chmet, Charlotte Bonin, Nadia Cortassa) 1:05:25 +:20
4. Ungarn (Margit Vanek, Zsofia Toth, Renata Koch) 1:05:35 +:30
5. Tschechische Republik (J. Jiriuskova, L. Zelenkova, L. Zemanova) 1:05:41 +:36
6. Polen (Maria Csesnik, Monika Smaruj, Ewa Dederko) 1:06:19 +1:14
7. Süd Afrika (Kate Roberts, Mari Rabi, Corinne Berg) 1:06:38 +1:33
8. Spanien (Ana Burgos, Maria Pujol, Zurine Rodriguez) 1:06:54 +1:49

Zurück