Duathlon Weltmeisterschaft in Richmond/Virginia USA

26.10.2007 14:24 von Haupt-Administrator

Richmond im USA Bundesstaat Virginia war Ausrichter der diesjährigen ITU Duathlon-Weltmeisterschaft auf der Langdistanz. Am Start waren circa 420 Athleten und Athletinnen aus insgesamt 25 Ländern. Die Britin Catriona Morrison und Joerie Vansteelant aus Belgien sind die frischgebackenen Weltmeister auf der Duathlon Langdistanz 2007.

Zu bewältigen waren 15 Kilometer Laufen durch Downtown von Richmond, 76 Kilometer Radfahren am James River und der abschließende Lauf über 7,5 Kilometer wieder in Downtown. Joerie Vansteelant (3:06:42 Stunden) trat damit die Nachfolge seines erst kürzlich verstorbenen Bruders Benny an, Joerie war im zweiten Abschnitt des Rennens in Gedanken immer bei seinem Bruder gewesen. Catriona Morrison (3:34:56 Stunden) wurde Weltmeisterin, nachdem Sie sich zuvor auch schon den Europameistertitel im Duathlon holte.

Aus Deutscher Sicht waren die frischgebackene Deutsche Duathlonmeisterin der Langdistanz, Ulrike Schwalbe, und Heidi Jesberger am Start. Die Plauenerin Uli Schwalbe wurde in 3:45:25 Stunden Fünfte. Heidi Jesberger (3:57:47 Stunden) aus Assamstadt, die leider mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen hatte, wurde immerhin noch Fünfzehnte, nachdem Sie auf dem Rad eine gute Leistung gezeigt hat und noch ins Rennen zurückkam. Heidi war trotz Ihrer Probleme an den Start gegangen, seit 1997 erstmals wieder bei einer Internationalen Duathlonmeisterschaft. Damals wurde Heidi Jesberger in Glogow / Polen Duathlon-Europameisterin der Juniorinnen geworden. Freitags vor dem Rennen betätigte sich Heidi noch als Botschafterin des Tri- und Duathlonsports in der Midlothian Middle School, wo Sie zu einem gezielten Projekt des Staates Virginia eingeladen war, um übergewichtige Kinder etwas mehr zum Sport zu motivieren und zu bewegen.

Zurück