EM-Qualifikation Junioren

06.03.2008 17:48 von Haupt-Administrator

Die erste Qualifikation der Junioren für die Europameisterschaften am 10. Mai 2008 in Lissabon (Portugal) stand im Februar in Potsdam auf dem Programm.

Aus den Ergebnissen der ersten EM-Ausscheidung ergibt sich folgendes Bild.

Die Qualifikationsnormen in Potsdam haben erfüllt:

  • Carina Brechters, Rheinland-Pfalz (1990)
  • Ann-Cathrin Frick, Baden-Württemberg (1991)
  • Peter Melcher, Mecklenburg-Vorpommern (1989)
  • Philip Bahlke, Mecklenburg-Vorpommern (1989)
  • Steven Jentsch, Brandenburg (1991)
  • Maximilian Molka, Brandenburg (1990)
Ann-Cathrin Frick und Carina Brechters werden direkt für die Europameisterschaften nominiert. Beide bestreiten im Vorfeld das EM-Vorbereitungstrainingslager der DTU vom 06.04. bis 20.04.08 in Saarbrücken und den Qualifikationswettkampf am 19. April in Saarbrücken als komplexe Leistungsüberprüfung.

Die zweiten Qualifaktionsrunde zur Vergabe der restlichen EM-Plätze treten Theresa Baumgärtel, Bayern (1991), Lisa Rester, Bayern (1991) und Maria-Luise Klietz, Mecklenburg-Vorpommern (1991) in Saarbrücken an. Dazu kommt noch Sophia Schrafen (1991) als aktuelle C-Kader-Athletin.

Als Begründung für die Entscheidung nur die Jahrgänge 1991 zu testen gibt Bundestrainer Roland Knoll eine langfristige leistungsorientierte Kaderplanung im Damenbereich an.

Zur Vergabe der EM-Startplätze drei und vier reisen die männlichen Junioren Steven Jentsch, Brandenburg (1991), Maximilian Molka, Brandenburg (1990) , Peter Melcher, Mecklenburg-Vorpommern (1989) und Philip Bahlke, Mecklenburg-Vorpommern (1989) nach Saarbrücken. Hinzu kommt noch Rouven Höfflin als aktueller C-Kader-Athlet.

Die beiden bereits nominierten Sportler Franz Löschke und Stefan Zachäus bestreiten diesen Wettkampf als komplexe Leistungsüberprüfung.

Zurück