DTU bei Doping-Kontrollen an der Spitze

07.08.2008 14:37 von Haupt-Administrator

Deutsche Triathlon Union bei Doping-Kontrollen an der Spitze

Präsident Düro: „Zahlen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind"

Frankfurt (pps) Insgesamt 339 Kontrollen (Urin) und 45 Kontrollen (Blut) wurden im Jahr 2007 bei den 212 Testpool-Athleten der Deutschen Triathlon Union im Training durchgeführt. Damit mussten sich die DTU-Athleten neben dem Deutschen Leichtathletik-Verband in Relation den meisten Kontrollen aller 49 Sportverbände unterziehen. 335 der 339 Urinkontrollen wurden zudem auf EPO untersucht - die mit Abstand größte Anzahl von EPO-Untersuchungen unter allen Sportverbänden.

Zu den Trainingskontrollen kommen noch 198 Urinkontrollen bei Wettkämpfen, davon 169 auf EPO. Auch hier liegt die DTU an der Spitze der nationalen Verbände. „Die Zahlen zeigen, dass wir in Hinsicht Abschreckung und Prävention auf dem richtigen Weg sind", erklärt DTU-Präsident Rainer Düro.

cos-pps/geh

Zurück