Ironman Hawaii: Bronze für Sandra Wallenhorst

12.10.2008 12:52 von Haupt-Administrator

Beim 30. Ford IRONAMAN auf Hawaii, der inoffiziellen Weltmeisterschaft über die Langdistanz, belegte die Niedersächsin Sandra Wallenhorst den dritten Platz. Die 36jährige Rechtsanwältin arbeitete sich nach dem 3,8 Kilometer langem Schwimmen und der 180 Kilometer langen Radstrecke in ihrer Paradedisziplin dem Laufen kontinuierlich nach vorne, konnte aber die vor ihr liegende und spätere Gesamtsiegerin Chrissie Wellington (GBR/9:06:23) nicht ernsthaft gefährden. Die für Hannover 96 startende Sandra Wallenhorst kam jedoch der später auf Platz zwei einlaufenden Yvonne van Vlerken (NED/9:21:20) mit ganzen 1:32 Minuten Abstand sehr nahe und lief bei ihrer Hawaii-Premiere als glückliche Dritte mit einer Zeit von 9:22:52 Stunden ins Ziel.

Als bester Deutscher kam am Samstag Timo Bracht auf Rang fünf. Der Eberbacher wurde nach dem Rennen aber disqualifiziert, weil er auf der Radstrecke eine Verwarnung missachtet haben soll. Beim Sieg des Australiers Craig Alexander, der die 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen in 8:17:45 Stunden absolvierte, belegten die ehemaligen Hawaii-Sieger Faris Al-Sultan (München) und Normann Stadler (Mannheim) nach dem Ausschluss Brachts die Plätze elf und zwölf.

Markus Kleinostendarp/Thomas Zöller
 
30. Ironman World Championship
3,8 km Schwimmen - 180 km Radfahren - 42,195 km Laufen
Kailua-Kona (Hawaii/USA), 11. Oktober 2008

Frauen
1. Chrissie Wellington (GBR) 9:06:23 Stunden
2. Yvonne van Vlerken (NED) 9:21:20
3. Sandra Wallenhorst (GER) 9:22:52

Männer
1. Craig Alexander (AUS) 08:17:45 Stunden
2. Eneko Llanos Burguera (ESP) 08:20:50
3. Rutger Beke (BEL) 08:21:23
..
11. Faris Al-Sultan (GER) 08:39:32
12. Normann Stadler (GER) 08:44:04


Alle Ergebnisse unter ironman.com

Zurück