Verbandstag: Claudia Wisser tritt Düro-Nachfolge an

08.11.2008 22:38 von Haupt-Administrator

Claudia Wisser (Staufenberg) tritt die Nachfolge von Rainer Düro (Trier) als Präsidentin der Deutschen Triathlon Union (DTU) an. Die 39-jährige Rechtsanwältin setzte sich beim Außerordentlichen Verbandstag in Frankfurt gegen Carsten Bieler (Emkendorf), Vizepräsident Finanzen des Landesverbandes Schleswig-Holstein und DTU-Kassenprüfer, durch.

Wisser ist die erste Frau an der Spitze des nationalen Dachverbandes der Triathleten. Die seit 1997 aktive Triathleten gehört seit 2006 dem DTU-Präsidium an.

„Wir wollen weiterhin versuchen, den Verband in ruhiges Fahrwasser zu bringen und den positiven Schub im Verband weiter fortzusetzen“, erklärte Claudia Wisser.

Der bisherige Amtsinhaber Rainer Düro, der sich im Februar aus gesundheitlichen Gründen nur zur temporären Übernahme des Amtes bereit erklärt hatte, stand nicht mehr als Präsidentschafts-Kandidat zur Verfügung. Dr. Michael Kraus (Gladbeck), bisheriger DTU-Vizepräsident Leistungssport, hatte seine Kandidatur kurzfristig zurückgezogen.

Neben der neuen Präsidentin wurden auch noch drei Vize-Ämter neu besetzt: Ute Mückel (Detmold) übernimmt den Posten der Vizepräsidentin Leistungssport von Dr. Michael Kraus (Gladbeck), Dr. Ralf Eckert (Eching) wird neuer Vizepräsident Finanzen (bisher Bernd Rollar/Ludwigshafen) und Bernd Rennies (Bremen) ersetzt Peter Kernbach (Berlin) als Vizepräsident Breiten- und Freizeitsport.
„Der Posten von Gerd Lücker als Vizepräsident Veranstaltungen wird zeitnah kommissarisch neu besetzt“, so Claudia Wisser. Neben der Wahl des Präsidenten wurde auch eine Satzungsänderung sowie ein neuer, richtungsweisender Anti-Doping-Code verabschiedet. Claudia Wisser: „Wir sind einer der ersten Verbände, der diesen Weg eingeschlagen hat.“

Zurück