Deutschland-Cup (Nachwuchs) in Halle

25.05.2009 09:38 von Nina Stern

Am Samstag fand im Rahmen des 21. Halle Triathlon das erste Rennen des Deutschland-Cups (Nachwuchs) statt. Neben Punkten für die Cup-Wertung machten die jungen Athleten Jagd auf die ersten zwei zu vergebenen Tickets für die Europameisterschaften im Juli im niederländischen Holten.

Carina Brechters  Zachäus, Jentsch

Carina Brechters dominiert die Juniorinnen                    Stefan Zachäus und Steven Jentsch bei der Führungsarbeit

Die weiblichen A-Jugendlichen und Juniorinnen gingen gemeinsam an den Start. Die Wormserin Carina Brechters stieg als erste aus dem Wasser und meisterte auch die 20 km lange Radstrecke im Alleingang. Ihren Vorsprung konnte sie im abschließenden Lauf verteidigen und siegte souverän. Neben Brechters konnte sich auch die Neubrandenburgerin Wencke Stoltz als Zweitplatzierte über das Ticket für die EM freuen. In der A-Jugend siegte die Newcomerin Annika Vössing aus Nordrhein-Westfalen mit Tagesbestzeit im Laufen vor Hannah Philippin aus Baden-Württemberg. Im Rennen der männlichen A-Jugend musste der abschließende fünf Kilometer Lauf für die Entscheidung sorgen. Hier konnte sich der Neubrandenburger Jonas Kolb vor dem Bayern Simon Sanktjohanser behaupten. Die Junioren suchten bereits im Schwimmen eine Vorentscheidung: die Potsdamer Stefan Zachäus und Steven Jentsch sowie der Freiburger Lukas Pfeiffer  konnten ihrer Konkurrenz bereits im Wasser enteilen und sich auf dem Rad weiter absetzen. Zachäus sicherte sich vor seinem Vereinskollegen Jentsch den Sieg. Beide werden somit die deutschen Farben in Holten vertreten.

Der DTU-Trainerstab als hochinteressierte und fachkundige "Zaungäste"

Die B-Jugendlichen suchten im Rahmen eines Ländervergleichs über die halbe Sprintdistanz ihre Sieger. Beim weiblichen Nachwuchs gab es eine Entscheidung auf den letzten Laufmetern. Mit Laura Sprißler auf Platz eins und Sarah Wilm auf dem zweiten Rang setzten sich Athletinnen aus Baden-Württemberg durch. Bei der männlichen Jugend B siegte mit Max Fetzer ebenfalls ein Athlet aus BAWÜ vor Lucas Abel. Den Sieg in der Mannschaftswertung konnte damit Baden-Württemberg vor Nordrhein-Westfalen erringen. (Nina Eggert)

Athleten für Holten 2009 

 

Die für die EM 2009 in Holten qualifizierten Athleten Carina Brechters, Stefan Zachäus,

Steven Jentsch und Wencke Stoltz freuen sich über ihre Qualifikation.


Ergebnisse weiblich:

 

Jugend B

Platz

Name

Landesverband

Wasser

Rad

Lauf

Zielzeit

1

Laura Sprißler

Baden-Württemberg

0:08:27

0:15:39

0:10:32

0:34:38

2

Sarah Wilm

Baden-Württemberg

0:08:25

0:15:43

0:10:33

0:34:41

3

Anna Kempf

Saarland

0:07:59

0:16:09

0:10:36

0:34:44

 

Jugend A

Platz

Name

Landesverband

Wasser

Rad

Lauf

Zielzeit

1

Annika Vössing

Nordrhein-Westfalen

0:12:12

0:31:39

0:17:39

1:01:30

2

Hanna Philippin

Baden-Württemberg

0:12:31

 

0:31:12

0:19:14

1:02:57

3

Julia Röhm

Baden-Württemberg

0:12:18

 

0:31:23

0:19:44

1:03:25

 

 

Juniorinnen

Platz

Name

Landesverband

Wasser

Rad

Lauf

Zielzeit

1

Carina Brechters

Rheinland-Pfalz

0:10:49

0:30:13

0:18:37

0:59:39

2

Wencke Stoltz

Mecklenburg-Vorpommern

0:11:20

 

0:30:25

0:18:33

1:00:18

3

Theresa Baumgärtel

Bayern

0:11:24

 

0:30:23

0:19:27

1:01:14

 

 

Ergebnisse männlich:

 

Jugend B

Platz

Name

Landesverband

Wasser

Rad

Lauf

Zielzeit

1

Max Fetzer

Baden-Württemberg

0:07:29

0:15:13

0:09:34

0:32:16

2

Lucas Abel

Nordrhein-Westfalen

0:07:40

0:15:07

0:09:44

0:32:31

3

Arik Gailis

Hessen

0:07:30

0:15:24

0:09:46

0:32:40

 

Jugend A

Platz

Name

Landesverband

Wasser

Rad

Lauf

Zielzeit

1

Jonas Kolb

Mecklenburg-Vorpommern

0:11:17

0:27:46

0:16:27

0:55:30

2

Simon Sanktjohanser

Bayern

0:11:17

 

0:27:50

0:16:26

0:55:33

3

Tobias Klesen

Saarland

0:10:39

 

0:28:26

0:16:29

0:55:34

 

 

Junioren

Platz

Name

Landesverband

Wasser

Rad

Lauf

Zielzeit

1

Stefan Zachäus

Brandenburg

0:10:37

0:27:22

0:16:23

0:54:22

2

Steven Jentsch

Brandenburg

0:10:42

0:27:20

0:16:36

0:54:38

3

Dominik Schmutzler

Bayern

0:11:04

 

0:27:51

0:16:11

0:56:06

 




Zurück