Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Series

31.05.2009 21:32 von Nina Stern

(CNS) Beim zweiten Rennen der Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Series in Madrid erreichten Christiane Pilz und Maik Petzold Platz 4.
Bei den Damen konnte Andrea Hewitt (NZL) im Fotofinish Lisa Norden (SWE) und Jessica Harrison (FRA) auf die Plätze verweisen, Christiane Pilz zeigte eine starke Leistung und erreichte Platz 4.
Auf Rang 12 folgte Anja Dittmer und Ricarda Lisk erreichte Rang 26. Svenja Bazlen mußte das Rennen nach einem schweren Sturz auf der Radstrecke aufgeben.

Alistair Brownlee (GBR) siegte souverän vor Courtney Atkinson (AUS) und Javier Gomez (ESP). Maik Petzold erreichte einen hervorragenden vierten Platz, Christian Prochnow auf Platz 8 und Jan Frodeno auf Platz 10 konnten die Vorgaben von DTU Sportdirektor Wolfgang Thiel (2 Herren unter den Top 10) erfüllen. Jan Frodeno verpasste beim Schwimmen die Führungsgruppe und konnte mit der drittschnellsten Laufzeit noch auf Rang 10 vorlaufen. Steffen Justus lief das Rennen nach einem schweren Sturz auf der Radstrecke nur noch zu Ende, Nils Frommhold gab nach einem Sturz auf. Sebastian Rank als U 23 Athlet belegte Rang 26. DTU Sportdirekto Wolfgang Thiel und Bundestrainer Roland Knoll zeigten sich nach vier Top-Ten Plazierungen sehr zufrieden.
Das nächste Rennen zur Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Series findet am 21. Juni 2009 in Washington/USA statt.
 
1. Andrea Hewitt (NZL) 2:05:58 (20:09-1:08:10-35:51)
2. Lisa Norden (SWE) 2:05:59 (20:11-1:08:12-35:47)
3. Jessica Harrison (FRA) 2:05:59 (19:39-1:08:42-35:48)
4. Christiane Pilz (GER) 2:06:01 (20:01-1:08:18-35:52)
12. Anja Dittmer (GER) 2:07:48 (20:52-1:09:07-36:00)
26. Ricarda Lisk (GER)
2:10:57 (20:04-1:08:14-40:52)
DNF Svenja Bazlen (GER)
DNF Sarah Fladung (GER)

1. Alistair Brownlee (GBR) 1:51:27 (17:57-1:01:27-30:31)
2. Courtney Atkinson (AUS) 1:52:14 (17:52-1:01:29-31:18)
3. Javier Gomez (ESP) 1:52:19 (17:51-1:01:33-31:19)
4. Maik Petzold (GER) 1:52:32 (17:47-1:01:34-31:35)
8. Christian Prochnow (GER) 1:53:17 (17:55-1:01:30-32:18)
10. Jan Frodeno (GER) 1:53:19 (18:29-1:02:23-30:54)
26. Sebastian Rank (GER) 1:55:38 (18:29-1:02:20-33:12)
35. Steffen Justus (GER) 1:57:48 (18:21-1:05:25-32:25)
DNF Nils Frommhold (GER)

Zurück