VARTA TriEnergy Tour im Doppelpack

25.06.2009 14:08 von Nina Stern

Gleich zweimal hieß es am vergangenen Wochenende für die ganze Familie: Rein ins Wasser, rauf auf`s Rad und danach nichts wie ab auf die Laufstrecke.

Dem etwas wechselhaften Wetter zum Trotz gingen am Samstag beim TSV Osterholz-Tenever in Bremen die Großen und Kleinen mit großem Eifer und viel Spaß an den Start.  Das Gemeinschaftsgefühl stand im Mittelpunkt dieser Veranstaltung, die Organisator Bernd Rennies und sein Team bestens vorbereitet hatten.

Nachdem um 13.00 Uhr die Bremer Schüler- und Jugendmeisterschaften mit knapp 50 Teilnehmern ausgetragen wurden, fiel pünktlich um 16 Uhr der Startschuss für die erste Disziplin des Familientriathlons mit 400 m Schwimmen im Bultensee. Danach ging es für die kleinen und großen Athleten mit 10 km Rad fahren und 2,5 km Laufen weiter.

Am Ziel angekommen war jeder stolz und glücklich. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde sowie Präsente von VARTA, persönlich vom VARTA-Team überreicht. Einen extra Pokal für die größte Familienstaffel gab es für eine 12-köpfige Familie, die mit 4 Staffeln an den Start gingen. Das ist voller Familieneinsatz!

 

Am Samstagabend hieß es dann für den VARTA-Truck: Ab nach Weimar! Dank der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist diese logistische Meisterleistung möglich.

Bereits am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr starteten beim „Triathlon Family Day 2009“ des  HSV Weimar im Rahmen der VARTA TriEnergy Tour 2009 die ersten Familienteams im traditionellen Weimarer Schwanenseebad.

Mit ca. 200 Teilnehmern war auch hier die Freude am gemeinsamen Sporttreiben vorrangig. Die Familienteams hatten unterschiedliche Strecken, je nach Altersklasse des jüngsten Teammitgliedes, zurück zu legen. Die längsten Distanzen waren 100 m Schwimmen, 2,0 km Rad Fahren und 400 m Laufen. Gerade Einsteigerinnen und Einsteiger wurden mit diesen kurzen Distanzen angesprochen, sich der Herausforderung Triathlon zu stellen; das war Organisator Thomas Zirkel wichtig.

So ließ es sich dann auch die Geschäftsführung von VARTA nicht nehmen, bei der offenen Einzelwertung des Schnuppertriathlons an den Start zu gehen. Martin Schräer und Volker Bierhoff finishten ihren ersten Triathlon unter dem Jubel der Zuschauer.

Und als um 14.00 Uhr die Firmenstaffeln an den Start gerufen wurden, zeigte sich die Kooperation von VARTA und der DTU von der sportlichen Seite: Das spontan gebildete Team aus Volker Bierhoff (VARTA), Simone Rach und Heino Grewe-Ibert (beide DTU) hatte großen Spaß bei der gemeinsamen Zielerreichung.

 

Alles in allem ein gelungenes Wochenende und eine positive Bilanz nach der Halbzeit der VARTA TriEnergy Tour 2009. Weiter geht’s nach einer kurzen Sommerpause am 23. August in Saerbeck (Münsterland).

Zurück