Lisk verpasst Top Ten knapp!

30.03.2010 09:52 von Nina Stern

Mit einem durchwachsenen Ergebnis für die deutschen Athleten endete das erste 
Weltcup-Rennen 2010 im australischen Mooloolaba. Ricarda Lisk verpasste dabei mit
Platz 11 die angestrebte Top Ten Platzierung denkbar knapp, Kathrin Müller musste
schon auf dem Rad dem anspruchsvollen Kurs Tribut zollen und brachte einen 16.Platz
ins Ziel. Es gewann die Tschechin Vendula Frintova, vor Tomoko Sakimoto (JPN) und
Liz Blatchford (GBR).

Bein den Männer siegte Brad Kahlefeld (AUS) vor heimischer Kulisse knapp gefolgt von
Stuart Hayes (GBR)
und dem aus der Bundesliga bekannten James Seear (AUS).
Die deutschen Männer waren nicht am Start,
sie werden erst beim WorldChampionChip-Rennen
 in Sydney, am 11.April, in die Saison einsteigen.

Frauen
1. Vendula Frintova (CZE) 2:03:15 (21:53/1:04:54/35:54)
2. Tomoto Sakimoto (JAP) 2:03:27 (21:08/1:05:10/36:23)
3. Liz Blatchford (GBR) 2:03:43 (20:43/1:05:30/36:51)
..
11. Ricarda Lisk (GER) 2:04:58 (21:20/1:04:57/37:59)
16. Kathrin Müller (GER) 2:06:37 (21:21/1:05:26/39:13)


Männer
1. Brad Kahlefeldt (AUS) 1:51:31 (18:39/1:00:45/31:36)
2. Stuart Hayes (GBR) 1:51:41 (18:42/1:00:40/31:45)
3. James Seear (AUS) 1:51:57 (18:31/0:59:04/33:50)


Ergebnisse unter www.triathlon.org

Zurück