ETU Duathlon Europameisterschaft war ein voller Erfolg

03.05.2010 16:20 von Nina Stern

(NB) Die Erfolgsgeschichte des DTU Duathlon-Nationalteams der Agegrouper geht weiter. Am Wochenende fand die Duathlon-EM 2010 in einem Rahmen statt, der nicht besser hätte sein können. Start und Ziel, Wechselzone und Ort des ganzen Events waren mitten in der französischen Stadt Nancy, rund um das Weltkulturerbe des Stanislaus-Platzes. Erste Erfahrungen und einen erfolgreichen Einstieg bei internationalen Meisterschaften konnte Lena Kopp am Samstag in der U23-Frauenklasse mit dem fünften Platz feiern. Damit hat Sie grundsätzlich auch die Qualifikation für die ITU Duathlon-WM 2010, die am 4./5. September in Edinburgh (Schottland) sein wird, geschafft. Teilweise wechselhaftes Wetter sorgte am Sonntag zu Beginn des Frauenrennes der Amateure / Agegrouperinnen für schwere Bedingungen, denn genau zu Beginn des Radfahrens goss es in Strömen. Leider musste Swantje Kolberg (W 50) wegen Unterkühlung diesen Bedingungen Tribut zollen, denn sie wurde von den Officials vom Rad geholt. Sie war total unterkühlt, lag aber in dem Moment sogar noch aussichtsreich auf dem 2. Platz. Ansonsten gab es Unglaubliches von unseren deutschen Mädels zu berichten: Katrin Esefeld (W 25) vollbrachte mit einer fulminanten Radleistung und einer klasse Laufleistung zum wiederholten Male das Meisterstück und wurde in überlegener Manier Gesamtsiegerin und damit natürlich auch Europameisterin in der W25-Klasse. Fantastisches Ergebnis auch für Claudia Hille (W 45) und Anke Lakies (W 40) - beide werden Europameisterinnen in ihrer Klasse !  Gabi Pelz (W70) holt sich in ihrer Altersklasse die Silbermedaille.

Damen Nancy 2010

Anke Lakies, Nobbe Braun, Kati Esefeld und Claudia Hille

Bei dem ersten Altersklassenrennen der Männer verpasst Ralf Laermann mit Platz 5 nur knapp das Podest, ebenso natürlich Sandra Fuchs (W40) mit dem vierten Platz bei den Frauen. Das alles in allem sehr erfolgreiche Abschneiden des DTU-Teams, rundeten René Hördemann (M 25) und Harald Harnisch (M 30) mit Platz 1 und 3 ab. René Hördemann gewann durch eine unglaubliche Kampfleistung bei abschließenden 2. Lauf, mit nur einigen Metern Abstand zum Zweiten, in seiner Klasse den Europameistertitel.

Rene Hoerdermann Nancy 2010.jpg

René Hördemann (Foto: Norbert Braun)

Grundlage seines Erfolges war wieder seine überragende Radleistung. Damit wurde er auch Gesamtzweiter der EM-Männerwertung ! Auch Harald Harnisch musste sich überwinden und kämpfte unglaublich und konnte sich so die EM-Broncemedaille sichern. Gratulation allen Medaillengewinnern und allen, die mit dabei waren, denn es konnten nicht nur Erfolge sondern auch wieder tolle Erlebnisse und Erfahrungen mit nach Hause genommen werden.

Teambild Nancy 2010

Das Team in Nancy 2010  (Foto: Norbert Braun)

Den Erfolg des DTU-Duathlon Nationalteams der Agegrouper  belegt auch wieder, dass von 15 Startenden sechs Athleten und Athletinnen eine Medaille erringen konnten -wieder eine sehr gute und einzigartige Quote.

Alle Zeiten und Ergebnisse unter www.duathlonnancy.fr

Norbert Braun

Zurück