Nächster Stopp Seoul!

06.05.2010 13:38 von Nina Stern

(MZ)Trotz des Ausfalls von Maik Petzold, schickt die DTU zum zweiten Rennen der ITU World Championchip Series eine schlagkräftige Mannschaft. Allen voran möchte Olympiasieger Jan Frodeno unter Beweis stellen, dass er in Sydney schon ein Wörtchen im Kampf um das Podium hätte mitreden können. Aber auch der gesamt Fünfte aus dem letzten Jahr, Steffen Justus, ist nach einem Infekt rechtzeitig wieder genesen und konnte vor zwei Wochen schon mit einem Streckenrekord bei einem 10km Trainingslauf glänzen. Des Weiteren werden Sebastian Rank, Christian Prochnow und Jonathan Zipf die Deutschen im Herrenfeld vertreten. Für sie wird es die Feuertaufe in 2010 werden.
Bei den Damen bietet sich ein anderes Bild. Anja Dittmer, Ricarda Lisk und Kathrin Müller wollen versuchen den durchwachsenen Saisonauftakt vergessen zu machen und wieder in den Bereich der Top Ten vorzustoßen. Sicher keine einfache Aufgabe in den immer stärker besetzten Frauenfeldern. Die vierte Starterin, Svenja Bazlen, muss ihren internationalen Standort im ITU Zirkus in 2010 erst noch bestimmen, ein Sieg bei einem Super Sprint Rennen vor drei Wochen lässt allerdings auf eine gute Form schließen.
Es sind also spannende Rennen aus deutscher Sicht zu erwarten, mit hoffentlich etwas mehr Glück als auf dem fünften Kontinent. Wir wünschen unseren Athleten viel Erfolg!

Zurück