2. Bundeliga Nord in Schwerin

20.07.2010 08:38 von Nina Stern

Wiedermal hat sich am Sonntag die 2. Bundesliga Nord in Schwerin getroffen. Wie im letzten Jahr fand auch dieses Jahr das Rennen rund um das Schweriner Schloss statt. In Schwerin war dieses Mal ein Sprinttriathlon zu absolvieren. Es wurde durch den Schweriner Burgsee geschwommen, nach einer längeren Wechselzone ging es dann auf´s Rad durch die Schweriner Altstadt. Wobei das Rad fahren durch einen Wendepunkt vor der Wechselzone, der bei allen 8 Runden passiert werden musste, sehr zuschauerfreundlich gestaltet war. Abschließend liefen die Sportler durch die Altstadt, vorbei an den Cafés mit den „Zuschauern“. 

Zuerst mussten gestern die Frauen ran. Nach dem Schwimmen gab es den Versuch alleine vorne weg zu fahren, was aber nicht ganz gelang und es bildeten sich mehrere Gruppen. Aus der Führungsgruppe kam auch die spätere Siegerin. Es gewann bei den Frauen Colett Rampf, mit der schnellsten Laufzeit, vor der Siegerin aus Grimma, Claudia Kratzenstein und Nicole Bartsch. In der Mannschaftswertung gewann wieder das Team Sport-Makler.de vor den Damen vom USC Kiel und den Potsdamerinnen von Zeppelin Team. 

Bei den Herren bildete sich nach dem Schwimmen eine große Gruppe, die sich aber nach mehreren Stürzen teilte, sodass eine 13 Mann große Gruppe als erstes in die Wechselzone kam. In dieser befanden sich größtenteils aus die Favoriten auf den Sieg. Unter anderem Eike Pupkes, Jan Bruns und Bas Diederen. 

Am Ende gewann Diederen, wie bei den Frauen mit schnellster Laufzeit, vor Eike Pupkes und Philip Wolfe. In der Teamwertung hatte das EJOT Team TV Buschhütten II klar vor Prewinkel Team TV Lemgo II und dem Zeppelin Team OSC Potsdam II gewonnen. 

In den Tabellen kam es auch zu Veränderungen. Es führt das Team Sport-Makler.de vor dem Triathlon Team Bonn und TuS Neukölln Berlin II bei den Damen.

Bei den Herren sieht es wie folgt aus, Zeppelin Team OSC Potsdam II auf Platz 1, gefolgt von EJOT Team TV Buschhütten II und dem Triathlon Team Mitteldeutschland.

Ergebnisse

Björn Bromberger

Zurück