ASICS-DTU-ELITE Team grüßt aus dem Trainingslager

13.12.2010 12:59 von Clarissa Sagerer-Schlockermann

ASICS-DTU-ELITE Team grüßt aus dem Trainingslager

Das ASICS-DTU-ELITE Team weilt zur Zeit unter Betreuung von Bundestrainer Roland Knoll zum Trainingslager in Südafrika und grüßt aus der Wärme alle Daheimgebliebenden. Diese Aufnahme zeigt die deutschen Spitzentriathleten, nach einer intensiven Berganlaufeinheit, auf dem Tafelberg.

tl_files/dtu/PDFs/Leistungssport/2010/FeRue DTU ELITE RSA.jpg

v.l.n.r.
Roland Knoll, Svenja Bazlen, Kathrin Müller, Sebastian Rank, Jonathan Zipf, Steffen Justus, Daniel Unger,
Jan Frodeno, Maik Petzold, Christian Prochnow
Foto: Felix Rüdiger
Hier der Bericht von Christian Prochnow:
"Pünktlich am ersten Advent ging es für den A und B Kader der Deutschen Triathlon Union in die warmen Gefilde Südafrikas. Das zehnköpfige Team unter der Führung von Bundestrainer Roland Knoll und Physiotherapeutin Isabelle Schlimmer vom Olympiastützpunkt aus Saarbrücken, bewies gleich ein gutes Timing. Denn von den Temperaturen die deutlich unter den Gefrierpunkt fielen, bekamen die Athleten nur aus den Medien mit.

In Stellenbosch untergebracht, stieß das Team auf Jan Frodeno der zusammen mit Emma Snowshill seinen Winter dort verbringt. Neben den zahlreichen Grundlagenkilometern im Wasser und auf dem Lande stand diesmal auch das Mountenbike auf dem Plan. So gab es neben den Trails im hiesigen Jonkerspark auch ruhigere Abschnitte die durch die unglaubliche Vielfalt der Weinberge führten. In der „Halbzeitpause“ bekam das Team einen Eindruck von Kapstadt und seinem Tafelberg. (siehe Foto)
Hier wurde in guter Manier die Kletterqualität in zum Teil schwindelerregenden Höhen getestet.

Dennoch ist die Freude auf Heimat und Familie groß. Bei aller Bewunderung dieser Umgebung sowie der Zufriedenheit drei gut trainierte Wochen absolviert zu haben, fehlt dann doch etwas Elementares in der Vorweihnachtszeit. Und wenn es das Schneetreiben vor der eigenen Haustüre ist.

Es grüßt das ASICS-DTU-ELITE Team aus Stellenbosch/ RSA."

Christian Prochnow

Zurück