DTU-Kader gewinnen LaLUX Indoor Triathlon

21.03.2011 11:00 von Clarissa Sagerer-Schlockermann

Nils Frommhold, Sarah Fladung
Foto: Erbil Kurt

Vorbereitungswettkampf bestätigt Trainingszustand von Sarah Fladung und Nils Frommhold

Die achte Auflage der luxemburgischen Indoorveranstaltung konnten die beiden Wahl-Saarbrücker Sarah Fladung und Nils Frommhold souverän für sich entscheiden.

Seit 2007 wird die Veranstaltung in Kirchberg als Triathlon durchgeführt und ist ein erster guter Formtest für ein internationales Starterfeld. „Aufgrund von Stürzen in der Vergangenheit ließen ein paar Athleten den Wettkampf aus und die Teilnahmeresonanz war weniger als in den Jahren zuvor“, berichtet Frommhold. Nils’ Freundin Sarah ergänzt: „Trotzdem ist es ein sehr gutes Wettkampfformat, cool organisiert und ohne Zweifel ausbaufähig.“

Über 200m Schwimmen, 2km Radfahren und 1km Laufen war es sowohl im Vorlauf, als auch im Finale für die 22jährige Sportsoldatin nach dem Schwimmen ein einsames Rennen: „Dafür, dass ich auf Grund von Verletzungsproblemen erst wieder seit 5-6 Wochen laufen kann, bin ich sehr zufrieden. Die allgemeine Gesamtleistung war gut, Laufen sogar top. So konnte ich mir die jüngeren Sportlerinnen nach dem Schwimmen doch gut auf Abstand halten.“

Ganz so einfach war es für Nils nicht. Der ebenfalls von der Sportfördergruppe der Bundeswehr unterstützte Athlet konnte seine Siege jeweils erst beim Laufen klar machen. „Dafür, dass ich durch das nicht ganz so tolle Abschneiden bei der Cross-DM über 10,3km Laufen vor zwei Wochen sehr verunsichert war, lief es echt gut. Ich habe meine selbst gesteckten Ziele voll erfüllt.“ Gegen seine Konkurrenten konnte Frommhold sich auf dem abschließenden Laufkilometer jeweils klar durchsetzen.

In Abstimmung mit ihrem Trainer Wolfram Bott haben sich beide entschlossen, im Unterschied zu den vergangenen Wettkampfsaisons sehr zeitig in erste kleinere Wettkämpfe einzusteigen, um besser in die wichtigen Wettkämpfe zu finden. Fladung und Frommhold im Gleichklang: „Unsere Leistungen hier in Luxemburg waren gut, aber wir schätzen sie auch realistisch ein.“

Im deutschen Kader ist speziell die Konkurrenz bei den Männern sehr stark. Dennoch macht sich Frommhold, wie auch seine Freundin Hoffnungen, sich mit sehr guten Leistungen bei den nächsten Wettkämpfen für die ITU-WM-Serie zu empfehlen.

Nach einem zweiwöchigen Trainingslager auf Fuerteventura, welches am heutigen Montag beginnt, steht am 9. April ein Europacup in Quarteira (Portugal) und am 8. Mai der Weltcup in Monterrey (Mexico) auf dem Plan. Großes Ziel ist für beide die Triathlon-Europameisterschaft am 24. Juni im spanischen Pontevedra.

Text: Petko Beier

Weitere Informationen:

LaLUX Indoor Triathlon: http://www.indoortriathlon.lu
Sarah Fladung: http://blog.sarah-fladung.de/Wordpress/
Nils Frommhold: http://nils-frommhold.de/

Zurück