München 2018: Partner des dsj-Jugendevents

01.06.2011 12:00 von Clarissa Sagerer-Schlockermann

München 2018: Partner des dsj-Jugendevents

Burghausen fiebert, Deutschland fiebert. Die Salzachstadt zählt die Tage bis zum Start des Jugendevents der Deutschen Sportjugend, das vom 23.- 26. Juni stattfindet. Deutschland fiebert der Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am 6. Juli in Durban (Südafrika) entgegen. München will die Olympischen und Paralympischen Spiele. Die Bewerbungsgesellschaft München 2018 ist Partner der großen dsj-Veranstaltung. „Wir repräsentieren die Spiele für die Zukunft“, sagt Lena Jasper, die Projektleiterin für Kinder und Jugend, „und die Jugend ist die Zukunft unserer Gesellschaft und damit des Sports.“

Um ihre Botschaft kurz vor dem Bewerbungsfinale am 6. Juli nochmals zu vermitteln, kommt den Münchnern die regionale Nähe zu Burghausen entgegen. Zusammen mit der dsj wird München 2018 über 2.500 Teilnehmer/-innen begeistern und die zahlreichen Zuschauer bereits auf der Bühne der Eröffnungsveranstaltung zum Tanzen animieren. „Mit der Riesenaktion „München tanzt“ werden 20 Tänzer/-innen eine ganz spezielle Choreografie präsentieren. Die Hälfte von ihnen mischt sich unter die Leute und fordert sie zum Mitmachen auf“, freut sich die Projektleiterin auf den Start am 23. Juni um 10 Uhr auf dem Burghauser Stadtplatz. Der Tanz  „umgarnt“ den Hit „Higher“ von Taio Cruz und Kylie Minogue. Bereits vor der Veranstaltung bekommen die Volunteers ein Lehrvideo von den beiden Münchner Choreografen Toni Nemeth und Ian Salvador Lopez. Bewegungen des Refrains sind symbolisch an den Olympischen Gedanken angelegt.

Skispringen zum Ausprobieren

München 2018 präsentiert sich gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend an verschiedenen Orten der Eventmeile. Eine Aktion wird ausnehmend spektakulär. „Gemeinsam mit dem Bayerischen Skiverband bauen wir eine große Skisprungschanze auf. Diese kann jeder ausprobieren und sich sogar im Wettkampf testen“, zeigt sich Lena Jasper begeistert. Die Maße des „Matten-Riesen“ sind beeindruckend. Er ist 40 Meter lang, sagenhafte 9 Meter hoch und 4 Meter breit. „Der Zeigefinger Burghausens“ hält für mutige Teilnehmer/-innen  zuerst Ski und dann Urkunden bereit. „Außerdem führen wir gemeinsam mit der der dsj die Aktion „Fit für München 2018“ durch“, sagt Jasper. Im Rahmen derer können die Gäste verschiedene Mitmachstationen durchlaufen und bekommen überall einen Stempel in ihren Pass. Deutschlands einzige mobile Schanze steht auf der Eventmeile hinter dem Bürgerhaus. Hier präsentieren sich mehr als 50Mitgliedsorganistionen, die Jugendliche zum Mitmachen auffordern und dadurch begeistern wollen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des dsj-Jugendevents werden mit T-Shirt ausgestattet. adidas ermöglicht so, dass sie ein schönes Andenken mitnehmen können.

Ein Olympiasieger zum Anfassen

Im Rahmen der Olympischen Spiele trifft sich die Jugend der Welt. Der olympische Geist verströmt Frieden und die Bindung des Sports an ethische Regeln. Welche Gefühle und Gedanken wohnen dauerhaft einer/m Sportler/-in inne, die/der Teil dieses Festes war? Darüber berichtet Klaus Wolfermann. Der frühere Athlet des SV Gendorf donnerte seinen Speer während der Spiele 1972 von München in die Lüfte des Olympiastadions. 80.000 Zuschauer trugen ihn mit ihrer Begeisterung auf 90.48 Meter. Zwei Zentimeter weiter als sein schärfster Konkurrent das Sportgerät schleudern konnte. Der Franke berichtet als Sportbotschafter von München 2018 über seine Erlebnisse als Sportler.

Zurück