Drei deutsche Starter, drei Goldmedaillen bei der Triathlon Cross-EM in Visegrad

04.07.2011 17:34 von Clarissa Sagerer-Schlockermann

Am 01./2.7.11 fanden im ungarischen Visegrad die Europameisterschaften im Cross-Triathlon statt.

Auf den sehr schweren Strecken mußten dabei 1200 m Schwimmen, 25 km auf dem Mountainbike und ein abschließender Crosslauf von 7,2 km mit 300 Höhenmetern bewältigt werden. Das Schwimmen wurde in einem Nebenarm der Donau bei 18°C kaltem Wasser durchgeführt. Aufgrund der starken Regenfälle war der Boden bei der technisch sehr anspruchsvollen Mountainbikestrecke extrem schlammig, so daß den Teilnehmern alles abverlangt wurde. Streckenweise konnte das Mountainbike nur getragen oder geschoben werden. Der abschließende Crosslauf raubte allen Triathleten schließlich die letzten Kräfte aufgrund der extremen Steigung, bevor am höchsten Punkt ein Gatter übersprungen werden mußte und dann auf sehr rutschigem Boden der Abhang wieder hinuntergelaufen wurde. Zum Abschluß mußten die Teilnehmer durch ein Kanalrohr hindurch. Erst danach erreichten die Triathleten das harterkämpfte Ziel.

Das kleine Team der DTU mit drei Startern in den Altersklassen kam dabei sehr gut mit den Bedingungen zurecht und erlangte als eine der erfolgreichsten Nationen drei Goldmedaillen.

tl_files/dtu/Bilder/Veranstaltungen/EM/Visegrad_2011_Loeffel und Harteis.jpg

Bei den Damen konnten in der Klasse W 40 Dr. Cornelia Jacqueline Löffel und in der Klasse W 45 Rita Härteis jeweils den Europameistertitel gewinnen. Rita Härteis war sogar die Zweitschnellste im gesamten Amateurdamenfeld.

 

tl_files/dtu/Bilder/Veranstaltungen/EM/Visegrad_2011Huber.jpg Bei den Herren erreichte Josef Huber den ersten Platz in der Klasse M 55. Insgesamt ein goldiges Wochenende für das deutsche Team.

Das Elite-Rennen entschied bei den Damen die Schweizerin Renata Bucher und bei den Herren der Spanier Victor Manuel Del Corral Morales für sich. Deutsche Elite-Lizensierte waren nicht am Start.

Text: Dr. Cornelia J. Löffel    Fotos: Dr. Thorsten Lemm

Zurück