Sichert sich Triftern oder Darmstadt die Meisterschaft der 2. Bundesliga Süd?

21.07.2011 14:27 von Nina Stern

Beim vierten und letzten Wettkampf der 2. Triathlon Bundesliga Süd fällt am kommenden Sonntag (24. Juli) am Wörthsee die Entscheidung um die Meisterschaft. Für den Titel kommen dabei noch der Tabellenführer Tri-Team Triftern (sieben Punkte) und Software AG Team DSW 12 Darmstadt 2 (8 Punkte) in Frage.

Die Ausgangslage ist denkbar einfach. Um sich den Titel zu sichern, muss das Tri-Team Triftern vor den Darmstädtern ins Ziel kommen. Im umgekehrten Fall ginge die Meisterschaft aufgrund der niedrigeren Platzziffer an Darmstadt. Dass es überhaupt so spannend ist, ist die eigentliche Überraschungen. In den ersten beiden Wettkämpfen trumpfte Darmstadt souverän auf, musste sich am Rothsee aber zuletzt mit dem sechsten Rang begnügen. Sowohl die Darmstädter als auch das Tri-Team Triftern können sich aus eigener Kraft noch den Titel sichern.

Um den Bronzeplatz kämpfen noch das Gelan Tri Team Hof IfL Hof (15) und das DBL-Team RSG Montabaur.

Von dem am Tegernsee erfolgreichen Team sind am Sonntag für Triftern nur Alexander und Christian Bonauer dabei. Die übrigen Athleten sind Tobias Haumann, Martin Allers und Andreas Zwinger. Die Darmstädter schicken mit Frederik Blümm, Steffen Huß und Jakob Ackermann drei Starter vom vergangenen Wettkampf ins Rennen. Neu dabei: Der Ungar Alfred Török und Philipp Schenk-Mischke.

Über die Sprintdistanz (0,7 km Schwimmen / 20 km Radfahren / 5 km Laufen) dürfte eine Vorentscheidung beim Radfahren fallen. Auf der Wendepunktstrecke gibt es über die 20 Kilometer keine Verschnaufpause. Ständig geht es auf- oder abwärts. Zwischen Kilometer zwölf und 15 allerdings nur aufwärts. Insgesamt sind auf der Wendepunktstrecke 210 Höhenmeter zu bewältigen. Auch die abschließende Laufrunde ist eine Wendepunktsrecke und sehr anspruchsvoll. 

Martin Wachhold

Zurück