Amateursportler bereiten sich auf die Wettkämpfe in Peking vor

08.09.2011 09:09 von Clarissa Sagerer-Schlockermann

19 Athletinnen und Athleten aus Deutschland treten am kommenden Wochenende bei der 2011 Dextro Energy Triathlon World Championships in Peking an, um Weltmeister auf der Olympischen oder der Sprintdistanz zu werden. Hier ein erster Bericht über die Vorbereitungen.
Nach unser Ankunft im Hotel um 12:30 Uhr konnten wir relativ problemfrei unsere Zimmer beziehen und uns danach kurz ausruhen. Am Nachmittag haben wir uns dann alle getroffen, um gemeinsam die Wettkampf-Registierung vorzunehmen. Die Registierung der Athleten stellte doch eine grössere Herausforderung dar, da die Voluntäre leider kaum englisch sprechen und einfach nicht genau verstanden haben, was genau wir von ihnen wollten. Glücklicherweise konnten wir dann doch alles klären und können ganz stolz verkünden, dass wir die erste Nation waren, die alle Age-Grouper bereits eingecheckt und alle Wettkampf-Unterlagen erhalten hat. 

Einige der Athleten haben danach lockere, individuelle Trainingseinheiten absolviert bevor wir uns dann alle gemeinsam zum Abendessen getroffen haben. Hier haben wir dann auch gleich den Ablauf- & Trainingsplan für die nächsten Tage besprochen. Um 21:00 Uhr lagen wir dann fast alle schlagskaputt in unseren Betten...:-)tl_files/dtu/Bilder/Veranstaltungen/WM/WM Peking 2011/Wahl Aussicht.jpeg
Nach den ersten 24 Stunden muss ich echt sagen: es ist wirklich eine tolle Truppe, die sich gegenseitig super ergänzt, hilft und anspornt. Alle machen einen sehr entspannten Eindruck, ohne das sportliche Ziel jedoch aus den Augen zu verlieren. 


Um 8:00 Uhr heute morgen haben wir uns dann zum Frühstück getroffen und konnten gleichzeitig noch einige Fragen (z.B. bzgl. Schwimmtraining etc.) klären. Um 10 Uhr hat dann die gesamte Truppe ein Radtraining auf der Wettkampf-Strecke absolviert (siehe Bild oben) und sich mit der Wettkampf-Stätte sprich Wechselzone etc. vertraut gemacht.
Morgen steht dann für die gesamte Gruppe ab 9:30 die Chinesische Mauer auf dem Programm, am Nachmittag werden einige evtl. nochmal aufs Rad steigen.

Text und Fotos: Sylvia Wahl
tl_files/dtu/Bilder/Veranstaltungen/WM/WM Peking 2011/Wahl Bande.jpeg

Zurück