3 x Gold, 5 x Silber und 4 x Bronze ist die Ausbeute der DTU Amateursportler in Zofingen

05.09.2011 12:42 von Clarissa Sagerer-Schlockermann

Melanie Burke und Joerie Vansteelant triumphieren

Melanie Burke und Joerie Vansteelant triumphieren

23. Powerman Duathlon World Championships Zofingen

Die Gewinner des 23. Powerman Zofingen sind die Neuseeländerin Melanie Burke und der Belgier Joerie Vansteelant. Der unbestrittene Star der nach einem zwölfjährigen Unterbruch in Zofingen wieder ausgetragenen ITU (International Triathlon Union) Powerman Long Distance Duathlon World Championships ist Vansteelant. Der 29-jährige Belgier verbesserte seinen im Jahre 2009 aufgestellten Streckenrekord diesmal mit der Fabelzeit von 6:07.15,3 nochmals um 4 Minuten und 20 Sekunden. Aus Schweizer Sicht setzte Andy Sutz mit seinem dritten Platz das Highlight. Der diesjährige Powerman Zofingen brachte bei der Beteiligung erneut einen Aufwärtstrend. An den beiden Tagen wurden 1‘300 Athletinnen und Athleten gezählt, so viele wie seit 2000 nicht mehr.

Der 23. Powerman Zofingen geht in die Geschichte ein. Nach zwölfjähriger Pause gaben die ITU (International Triathlon Union) Powerman Long Distance Duathlon World Championships ein Comeback. Generell gab es in den letzten neun Jahren keine gemeinsame WM der beiden Verbände ITU und IPA (International Powerman Association) mehr.

Dies bei idealsten Bedingungen (20 Grad, bedeckt, am Schluss nur leichter Regen, nach dem Einlauf der Top-20 heftiger Regen) für die Athletinnen und Athleten. Wie wenn die Athletinnen und Athleten diese Wetterentwicklung gespürt hätten, gaben sie nach den ersten 10 Lauf-Kilometern auf dem Rad Vollgas. So sehr, dass die meisten Cracks im Verlaufe des Rennens noch dafür büssen mussten.

Aus deutscher Sicht erfreulich ist das Abschneiden der deutschen Elitestarterinnen Ulrike Schwalbe (Bild oben) als Fünfte und Katrin Esefeld, die den 7. Platz belegte.

tl_files/dtu/Bilder/Veranstaltungen/WM/WM Zofingen 2011/Michael Zieleinlauf Zofingen-11HP.jpgMichael Wetzel (re.) wurde im Elite Rennen der Herren 13., Sebastian Retzlaff kam leider nicht ins Ziel.

Medaillenregen dafür bei den Amateursportlern: 3 x Gold, 5 x Silber und 4 x Bronze ist die Ausbeute des Duathlon Amateurteams um Teammanager Norbert Braun.

Text: Raphael Galliker, Medienchef Powerman Zofingen
Ergänzungen: Norbert Braun
Fotos: Volker Hopfmann

 

Hier finden Sie Ergebnislisten

Ausrichterhomepage

Zurück