Franz Löschke mit Platz fünf bei der U23-WM

09.09.2011 10:23 von Oliver Kubanek

Erstes gutes Resultat für die DTU in Peking

(Bild: Frank Wechsel/ tri-mag.de)

Die U23-Herren haben die Wettkämpfe beim Weltmeisterschaftsfinale in Peking am Freitag eröffnet. Die Deutsche Triathlon Union hatte dabei einen Starter ins Rennen geschickt: Franz Löschke. 2009 Gold- und 2010 Bronzemedaillengewinner, wurde der Potsdamer in der chinesischen Hauptstadt in diesem Jahr Fünfter. Das Podium war eine rein britische Angelegenheit.

Matthew Sharp heißt der neue Titelträger, hinter dem sich seine Landsmänner David McNamee und Thomas Bishop die Silber- und Bronzemedaillen sicherten. Mit 49 Sekunden Rückstand kam Löschke als Fünfter ins Ziel und verwies im Sprint noch den Russen Igor Polyansky auf Rang sechs. Damit hatte der DTU-Starter zwar sein Ziel verpasst, zum dritten Mal in Folge auf das Siegerpodest zu steigen, aber immerhin konnte er sich nichts vorwerfen. "Das war heute die Leistung, die möglich war. Ich habe alles aus mir herausgeholt."

Das Rennen lief letztlich auf eine Laufentscheidung hinaus. Auf dem Radsplit hatte sich zwar ein Trio vom Feld absetzen können, doch war darunter kein Athlet, der ernsthaft für die vorderen Ränge in Frage kommen konnte. Insofern dauerte es auch kaum die Hälfte der Laufstrecke bis die Ausreißer eingeholt wurden. Zu verdanken war dies vor allem den Briten, die von Beginn der dritten Disziplin keinerlei Zweifel daran aufkommen ließen, wer am Ende das Rennen gewinnen würde. Trotz einer Laufzeit von 32:11 Minuten hatte Löschke da keine Chance auf eine erneute Medaille. 

"Franz hatte sich ein wenig mehr ausgerechnet und wir auch", war DTU-Sportdirektor Wolfgang Thiel nach dem Rennen etwas zwiespältig in seinem Resümmee. "Rang fünf ist immer noch ein gutes Resultat, aber wir wissen alle, dass Franz größeres Potenzial besitzt." Insgesamt konnte sich aber auch Thiel mit einer Top Fünf-Platzierung zum Auftakt anfreunden.

 

Medienkontakt:

Oliver Kubanek, Tel.: 0231-14 86 56, E-Mail: kubanek@dtu-info.de

Zurück