Triathlon auf dem Weg zu JTFO

12.09.2011 12:43 von Clarissa Sagerer-Schlockermann

Triathlon auf dem Weg zu JTFO

Triathlon auf dem Weg zu JTFO

Im Rahmen des Herbstfinals 2011 wird erstmalig ein Demonstrations- wettbewerb im Triathlon ausgetragen. Die Deutsche Triathlon Union e.V. (DTU) erhält damit die Möglichkeit, die beliebte Sportart in Berlin zu präsentieren und um ihre Aufnahme in den weltgrößten Schulsportwettbewerb zu werben.

Christian Prochnow, Olympiateilnehmer 2008 und Athletensprecher ist Pate dieser Initiative und freut sich sehr über die Chance, Triathlon als 17. JTFO-Sportart zu etablieren:

„Eine Olympiateilnahme bleibt ein Leben lang in traumhafter Erinnerung. Ich habe es dorthin geschafft und kann mit einem Schlag sagen, es hat sich jeder Trainingstag dafür gelohnt. Deutschland zählt bei internationalen Triathlonmeisterschaften zu den erfolgreichsten Nationen der Welt. Es ist eine Freude zu sehen, wie sich Schülerinnen und Schüler der Herausforderung dieser angesagten Trendsportart stellen. Sie sind unsere Olympiahoffnungen der Zukunft. Viele der aktuellen deutschen Triathlonstars starteten bei JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA alternativ bei den Schwimmern und Läufern und sind heute stolz über die mögliche Aufnahme des Triathlons in das Programm.“

Auch das JTFO-Team freut sich auf spannende Triathlonwettbewerbe im Berliner Olympiapark. Es wird jeweils für Jungen und Mädchen einen Einzel- sowie einen gemischten Staffelwettbewerb geben, bei denen Mannschaften aus 14 Bundesländern an den Start gehen und zeigen werden, was diese Sportart ausmacht und warum sie unbedingt ins JTFO-Standardprogramm gehört. Vielleicht können wir die Besten unter ihnen dann auch schon bald ganz regulär zum Bundesfinale in der Sportmetropole Berlin begrüßen.

Wir wünschen allen Beteiligten gutes Gelingen, viel Erfolg und natürlich jede Menge Spaß bei der JTFO-Triathlon-Premiere!

Text und Foto: (c) DTU

Zurück