Kathrin Müller Siebte beim Weltcup in Tongyeong

17.10.2011 07:54 von Oliver Kubanek

Gute Spätform der DTU-Starterin

In Südkorea ging Kathrin Müller beim drittletzten Weltcup der Triathlonsaison 2011 an den Start. Am Ende stand für die Athletin der Deutschen Triathlon Union in Tongyeong ein ordentlicher siebter Rang zu Buche. Vor allem die abschließenden zehn Kilometer demonstrierten, dass die Wahl-Freiburgerin in guter Spätform ist, denn ihre Zeit von 36:14 Minuten war die fünftschnellste des gesamten Starterfeldes.

Verloren hatte Müller den Anschluss an die späteren Podiumsplatzierten bereits beim Schwimmen. Dort hatte sie einen Rückstand von gut einer halben MInute auf die Spitzengruppe, die sich auch auf dem Rad diesen Vorteil nicht nehmen ließ. So siegte die Französin Jessica Harrison, vor Aileen Morrison aus Irland und Zurine Rodriguez (ESP).

Zurück