Anne Haug und Kathrin Müller beim Weltcup in Auckland

19.11.2011 12:55 von Oliver Kubanek

Weltcup-Abschluss 2011 in Neuseeland

Im letzten Rennen der internationalen Saison werden in Auckland (Neuseeland) am morgigen Sonntag zwei Starterinnen der Deutschen Triathlon Union noch einmal auf Punktejagd gehen. Anne Haug und Kathrin Müller haben die Reise an die Tasmanische See angetreten, um beim Weltcup-Abschluss 2011 ihre aktuelle Form zu testen und ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen, das ihnen Schwung für die kommende olympische Saison gibt.

Für Anne Haug geht es in erster Linie darum, ihre Schwächen in der ersten Disziplin weiter auszumerzen. "Ich konnte in Neuseeland ein paar hervorragende Openwater-Schwimmeinheiten absolvieren und hoffe, dass ich die Erfahrungen und die neue Schwimmtechnik besser umsetzen kann als in Guatape", so Haug, die allerdings einschränkt, erst seit fünf Wochen wieder im richtigen Training zu sein. "Man darf keine Wunder erwarten, aber ich werde mein Bestes geben und versuchen, möglichst viele Punkte zu ergattern."

 

Das wird auch Kathrin Müller tun, die darauf setzt, im letzten Wettkampf 2011 noch einmal Spaß zu haben und ein wenig Ergebniskorrektur für Saison betreiben zu können.

Zurück