24 neue A-Trainer im Leistungssport ausgebildet

24.11.2011 12:35 von Clarissa Sagerer-Schlockermann

24 neue A-Trainer im Leistungssport ausgebildet

Am vergangenen Wochenende schlossen insgesamt 24 Teilnehmer ihre 10-tägige Ausbildung zum A-Trainer im Leistungssport ab. Im Zeitraum von Oktober bis November durchliefen sie die Ausbildung mit einem Gesamtumfang von insgesamt 90 Stunden. Die Ausbildung fand in Leipzig am Institut für angewandte Trainingswissenschaften (IAT) sowie am Bundesstützpunkt in Saarbrücken statt und wird nur alle vier Jahre von der DTU angeboten. Sie wurde vom DTU-Lehrbeauftragten Michael Söldner und IAT-Mitarbeiter Thomas Moeller geleitet. Im Rahmen der Ausbildung absolvierten die Teilnehmer eine Zulassungsklausur und bearbeiteten eigenständige Projektaufgaben. Die Ergebnisse der Projekte wurden dokumentiert und abschließend präsentiert. Die unterschiedlichen Ergebnisse und Erkenntnisse der Projektarbeiten lieferten zahlreiche Anknüpfungspunkte für die Vermittlung von Erfolgsfaktoren in der Trainerarbeit.

Unter den erfolgreichen Absolventen waren einige bereits hauptamtlich arbeitende Trainer. So zum Beispiel Johannes Gesell (Landestrainer in Baden-Württemberg), Robert Scheibe (Lehrer-Trainer in Potsdam), Max Ludwig (Lehrer-Trainer in Saarbrücken) (Foto unten) undtl_files/dtu/Bilder/Sonstiges/Lehrer_Trainer_Scheibe_Ludwig(0).jpg Dan Lorang, der ab Dezember als Trainer im BWTV am Stützpunkt in Freiburg arbeiten wird. Weiterhin wurde der Lehrgang wesentlich durch die Teilnahme einiger aktiver Athleten der Nationalmannschaft bereichert. Steffen Justus, Maik Petzold und Franz Löschke hielten sehr zur Freude der anderen Teilnehmer mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen nicht hinter dem Berg und bereicherten zahlreiche Diskussionen mit ihren Beiträgen im Unterricht oder beim gemeinsamen Abschlussabend in der Saarbrücker Innenstadt. Aber auch langjährig erfahrene Trainer wie Bundestrainer Roland Knoll, sowie die beiden Trainer der Bundesnachwuchsstützpunkte in Potsdam und Neubrandenburg Ron Schmidt und Frank Heimerdinger erläuterten ihre Konzepte und Trainingsstrategien.

Als nächste Projekte im Bereich Aus- und Fortbildung sind eine gemeinsame bundesweite Schulung der Lehrreferenten der Landesverbände, ein jährlicher Triathlonkongress zur zentralen Fortbildung für alle lizenzierten Trainer der DTU und die Implementierung der Langdistanz in das DTU-Lizenzsystem geplant. Weiterhin wird der Ausbau des DTU-Bildungsportals vorangetrieben (http://bildungsportal-triathlon.de). Neben den Bundeskampfrichtern sollen in Kürze auch die Landestrainer einen gemeinsamen Bereich erhalten, in dem die wichtigsten Ergebnisse der Projektarbeiten der vergangenen Jahre zur Verfügung gestellt werden.

Michael Söldner & Thomas Moeller

 

Und das sind die frischgebackenen A-Trainer und A-Trainerinnen:

Vorname

Name

LV

Jochen

Baumann

NRWTV

Philipp

Benz

HTV

Jannik

Elischer

NRWTV

Stefan

Fiebig

BWTV

Johannes

Gesell

BWTV

Christoph

Grosskopf

NRWTV

Michael

Dr. Horn

BTV

Pierre

Jander

BTV/DTU

Steffen

Justus

DTU

Eric

Kappes

HTV

Roland

Krams

BWTV

Marcel

Krug

HTV

Dan

Lorang

BWTV

Franz

Löschke

DTU

Max

Ludwig

STU

Manja

Langer

BWTV

Maik

Petzold

DTU

Sabine

Pöller

MVTV

Gesine

Rösner

TVN

Peter

Dr. Rösner

TVN

Robert

Scheibe

BTB

Thomas

Strobl

BTV

Martin

Veith

RTV

Harald

Zemke

HTV

Zurück