DTU-Quartett bei der Cross-DM am Start

09.03.2012 11:15 von Oliver Kubanek

Formtest bei den Leichtathleten

Im thüringischen Ohrdruf werden am Samstag, den 10. März, zum dritten Mal die Deutschen Meisterschaften im Crosslauf ausgetragen. Die Spezialisten werden dabei von einigen Athleten aus dem Kader der Deutschen Triathlon Union herausgefordert, die bereits im Vorjahr für einige Furore sorgen konnten. Steffen Justus, Gregor Buchholz und Sebastian Rank bei den Herren sowie Rebecca Robisch bei den Damen wollen nach dem harten Trainingslager in Südafrika ihre Form testen.

Die Teilnehmerfelder versprechen spannende und hochklassige Wettbewerbe, da insgesamt 1.067 Meldungen beim Veranstalter in Ohrdruf eingegangen sind, der die Deutschen Cross-Meisterschaften nach 2007 und 2008 bereits zum dritten Mal ausrichtet.

Bei den Männern beläuft sich die Distanz auf 9.900 Meter und bei den Frauen auf 5.200 Meter. Da die drei DTU-Herren schon im letzten Jahr mit den Plätzen zwei (Justus), vier (Buchholz) und sechs (Zipf) auf sich aufmerksam gemacht haben, ist der Respekt der Leichathletikszene entsprechend groß. Auf dem Portal www.leichathletik.de heißt es:

„Bleibt noch die Frage, welche Rolle die Triathleten um Steffen Justus, Gregor Buchholz oder Jonathan Zipf spielen können, nachdem sie bereits im Vorjahr in Löningen die Leichtathleten aufgemischt hatten."

Allerdings sind die Folgen des sechswöchigen DTU-Trainingslagers in Südafrika noch deutlich spürbar, so dass das Quarttett das Rennen in Ohrdruf  "aus dem Training heraus" absolviert und damit die Tempohärte schärfen will. Wunderdinge der Beteiligten sind somit nicht zu erwarten.

(mit Material von leichtahtletik.de)

Zurück